25. März, Lautmalerei und klingende Bilder

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

„Wenn in einem Wald ein Baum umfällt, und niemand ist da, es zu hören – gibt es ein Geräusch?“, fragt art-bechstein in Eine Woche mit Demütigungen. Ich weiß auch keine Antwort auf diese Frage, denn ich habe sie mir nur einmal gestellt, nämlich am Ende meines ersten Vollrauschs, und dann auch nur gelallt. Was ich aber weiß, ist, dass man in den Wald gehen kann, um dem Geräusch ein Ohr zu geben. Zur Zeit fallen ziemlich viele Bäume um. Und aus dem Dschungel, der gerade gerodet wird, beschreiben uns viele Ohren, welches Geräusch sie vernommen haben. Kriegsberichterstatterohren. Wir müssen jetzt wählen, wessen Ohren wir glauben wollen, wenn es schon nicht unsere eigenen sind. Die US-Regierung hat für den aktuellen Irakkrieg den „embedded journalism“ erfunden: Das Pentagon hat etwa 500 Journalisten bei den amerikanischen und britischen Truppen auf Flugzeugträgern, Luftwaffenstützpunkten und in der Wüste „eingebettet“. Das heißt, dass die Reporter mit den Soldaten wohnen, essen, duschen und gleichzeitig berichten. Klar, dass die Töne, die sie an ihre Leser, Zuschauer und Zuhörer weitergeben, zumeist klingen wie das, was nun mal in einem Truppenstützpunkt der US-Armee zu hören ist. Wenn der Baum umfällt, klingt das dann zum Beispiel so: „Knaks...“ n-tv.de hat eine 24-Stunden-live-Kriegs-Webcam. Rums!, noch ein Baum. ish.com überträgt ebenfalls den ganzen Tag live das Programm des arabischen Nachrichtensenders Al-Jazeerah dem "CNN Arabiens", bisher im arabischen Original, und wartet auf die englische Programmversion - Kawusch! Das Nachrichtenportal Germany - List besucht täglich die Online-Publikationen aus 19 Ländern im Nahen- und Mittleren Osten, übersetzt deren Schlagzeilen ins Deutsche und verlinkt zu den Original-Berichten. Das Iraq Peace Team schreibt persönliche Berichte aus Bagdad. Zack, Krach, Kawumm! Fernsehen, Radio, Zeitungen, Internet: Alle spitzen ihre Ohren, und viele wollen was anderes gehört haben. Wie es tatsächlich klingt in dem Wald, der da gerade abgeholzt wird, ist hier wahrscheinlich gar nicht zu hören. Bestimmt ist es sehr laut dort.

  • teilen
  • schließen