Als Hiphop klein war

Screenshot Video: jetzt.
roland-schulz

Screenshot Video: jetzt.de Der Film schlug ein wie eine Bombe - als "Wild Style" vor langer Zeit, in den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, das erste Mal im deutschen Fernsehen lief, war danach nichts mehr, wie es einmal war: Hiphop war in Deutschland gelandet. Die Geschichte der New Yorker Sprayer, MC´s und DJ´s rund um "Zoro" und "Lady Bug", die beiden Hauptdarsteller des Films, inspirierte legendäre deutsche Sprayer wie "Ray X" oder "Loomit", die ersten Crews bildeten sich, Rap wurde Musik - alles wegen eines Films. "Wild Style" ist aber auch wirklich ein Kracher: Der halbdokumentarische Film aus dem Jahr 1982 zeigt die Hiphop-Bewegung des New Yorker Underground, wie sie kurz vor dem Durchbruch zur Massenkultur aussah - in dem Film traten Grandmaster Flash oder die "Rock Steady Crew" das erste Mal auf. Heute sind sie das Urgestein des Hiphop. Lob und Preis also der Redaktion von "Das kleine Fernsehspiel" im ZDF - sie bringt den Film heute endlich mal wieder auf den Schirm. Leider erst um 1.30 Uhr, mitten in der Nacht. Bei "Wild Stlye" lohnt sich aber das Aufbleiben.

  • teilen
  • schließen