<b>Die mp3 feiert Geburtstag und alle sind dazu runtergeladen!</b>

Die „.
max-scharnigg

Die „.mp3“-Datei wird in diesen Tagen zehn Jahre alt und kann sich selbst ein „Happy Birthday“ vorspielen. Die Technik dahinter ist aber eigentlich schon längst volljährig. Bereits im Jahre 1987 entwickelten Forscher am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen ein neues Verfahren um Musikdateien zu komprimieren. Das Ergebnis dieser Forschungen bekam schließlich 1992 den internationalen Rufnamen „ISO Standard IS 11172-3 'MPEG Audio Layer 3“ und wurde geschützt. Die griffige Endung „.mp3“ entstand allerdings erst am 14. Juli 1995, als sich die Fraunhofer nach einer internen Umfrage einstimmig für „.mp3“ als Anhängsel entschieden. Davor hatte die Endung „.bit“ für gelegentliche Verwirrung gesorgt. Mit dieser Taufe wurde die „mp3“ spruchreif - und auf dem Rücken des Internets eroberte das kleine Format die Musikwelt.