Beer Flow

„Jeder, der in die Kneipe geht und ein Bier bestellt, ist ein Wissenschaftler.
aarni-kuoppamaeki
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

„Jeder, der in die Kneipe geht und ein Bier bestellt, ist ein Wissenschaftler.“ Zu diesem Schluss kommt Andrew Alexander von der Universität Edinburgh. Zusammen mit Richard Zare aus Stanford erforschte er, warum die Bläschen in Bier abwärts fließen. Ein Phänomen, das aufmerksame Guinness-Trinker – besagte Wissenschaftler – schon lange beobachtet haben. Mit Hilfe einer Videokamera, die 750 Bilder in der Sekunde macht, fanden Zare und Alexander die Erklärung für die Bläschenwanderung: In der Mitte des Bierglases steigen die Bläschen schneller auf, da sie nicht von der Wand gebremst werden. Dabei reißen sie das Bier mit hoch. Dafür fließt das Bier von oben an den Seiten des Glases herab und nimmt kleine Bläschen mit runter. So einfach. Das Video dazu gibt’s hier.

  • teilen
  • schließen