Big Daddy Kane

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Big Daddy Kane ist ein Vertreter des Old School HipHop der späten 1980er Jahre. Zusammen mit seinem Freund Biz Markie schloss er sich der „Juice Crew“ an, die von dem Produzenten Marley Marl angeführt wurde. Kane, der 1968 als Antonio Hardy in Brooklyn zur Welt kam, war auch einer der ersten Rapper, die sich ein explizit "sexuelles Image" zulegten – er ließ sich unter anderem für „Playgirl“ und Madonnas „Sex“-Buch fotografieren. Seine erste Single „Raw“ war ein Underground-Erfolg, ebenso der Klassiker "Ain’t No Half-Steppin". Als in den 90ern mit Vertretern wie Dr. Dre der Gangsta-Rap das Ruder übernahm, geriet Kane zunehmend in Vergessenheit. Zuletzt trat er Anfang 2000 mit seinen Freunden Busta Rhymes und Q-Tip auf.

  • teilen
  • schließen