Blogstipendiaten Jackpotbaby: Applaus für Marie Antoinette

Guido, Nico und Christopher trafen sich, um ein Fanzine zu machen, und aus der Liebe zum Heft wurde ein Blog. Bei jackpotbaby schreiben sie über alles, was uns am Herzen liegt: Pop, Musik, Comics und der ganze Rest.
caroline-vonlowtzow

Marie Antoinette war der erste Sofia Coppola Film, aus dem ich zufrieden heraus kam. Alles was mich an den Vorherigen störte: mangelnde oder mangelhafte Dramaturgie, Trägheit und das Vertrauen der Regisseurin in eine starke Bildsprache, die stattdessen leider nur exotisch war, kommt Marie Antoinette, kommt Versailles, zu Gute. Denn nur so kann konsequenterweise das Leben am Ende des Barock gewesen sein. Zeit im Überfluss. Prunk im Überfluss. Exotik im Überfluss. Überfluss im Überfluss. Überfluss, der in seiner Konsequenz nur noch durchs Aufbegehren des hungernden Volkes beendet werden konnte, weil die Herrscher, im Überfluss gefangen, redundant wurden. Fast wäre ich im Kino applaudierend aufgestanden für den Einfall den Prunk des Barock samt Kammermusik mit Synthesizern und dem New Wave der 80er zu unterlegen. Ein Experiment, das hervorragend funktioniert. Überhaupt, der ganze Film eine Hommage nicht nur ans System Versailles, sondern auch an die 80er. Das Make-up ist so 80er, dass man meint Robert Smith zwischen versammelten Hofstaat zu sehen. Die 80er Ikone Marianne Faithfull spielt die Mutter Marie Antoinettes, Maria Theresia, und zwischen all den Pumps aus Paris liegt ungeniert ein Paar Chucks. Wenn königliche Kutschen und Reiterei zu the Cure oder the Radio Dept. durch spätherbstliche Wälder reiten, dann ist das Popkultur in Reinform. Und dabei sind the Radio Dept. gar keine 80er Band, sondern nur Teil eines neuerlichen Trends. The Radio Dept. gibt es seit 1995. Und sie sind als dem Überfluss unverdächtige Schweden bei Labrador unter Vertrag. Jenes Label bei dem auch die Acid House Kings, Edson/ Pelle Carlberg und die Suburban Kids with Biblical Names angemeldet sind. Ihre aktuellste Arbeit ist die MP3-Single “We made the team” und kann via Labrador bestellt werden. DOWNLOAD SONG The Radio Dept. - “The worst taste in music” DOWNLOAD SONG The Radio Dept. - “A window” DOWNLOAD SONG The Radio Dept. - “Pulling our weight” (vom Marie Antoinette OST) DOWNLOAD SONG The Radio Dept. - “Why won?t you talk about it” Originalbeitrag und Kommentare zum Text findest du hier.

  • teilen
  • schließen