Conor soll wieder lachen

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Bild: saddle-creek.com Amerika macht sich Sorgen. Diesmal ausnahmsweise nicht um die Demokratisierung der restlichen Welt, sondern um einen ihrer Staatsbürger: um Conor Oberst, großartiger Bandleader von Bright Eyes und derzeit liebstes Wunderkind der Feuilletons. Der schaut immer so traurig auf Bildern und das wollen einige wohlmeinende Bürger Amerikas ändern. Alle, die sich ebenfalls berufen fühlen, etwas gegen die anscheinend konstant trübe Stimmung von Conor zu unternehmen, sind am kommenden Freitag herzlich eingeladen, ihm bei einer Überraschungsparty in seiner Heimat Omaha, Nebraska ein Lächeln abzuringen. Passende Ausrüstung dafür: Luftballons, lustige Grußkarten und alberne Spaß-Geschenke.

  • teilen
  • schließen