Das Schlussmach-Theater

Die Trennung eines Paares läuft fast immer gleich ab. Deswegen haben wir das Drehbuch dazu einmal aufgeschrieben.
philipp-mattheis

Es treten auf: Björn, 25 Juliane, 23 Die drei besten Freundinnen Björns bester Freund Die Intrigantin Befreundetes Paar Julianes Mutter Julianes Vater

I. AKT Juliane und die Intrigantin sitzen in einem Cafe. Juliane und Intrigantin kennen sich von einem gemeinsamen Praktikum bei einer Zeitung. Sie waren ein paar Mal zusammen aus. Juliane: Der Chef hat mir heute gesagt: Vielleicht übernehmen sie mich. Die Intrigantin: Großartig! Ich freue mich so für dich! (Die Intrigantin blickt zu Boden, dann mit ernstem Gesicht Richtung Juliane.) Die Intrigantin: Ich muss es dir jetzt sagen. Ich kann mit diesem Wissen nicht länger leben. Juliane (leise): Was? Die Intrigantin (mit falschen Tränen in den Augen): Auf dieser Party vor zwei Wochen hat es Björn mit dieser Erasmus-Studentin aus Pisa getrieben. Es tut mir so leid für dich! Juliane: Oh nein! Er ist ein Schwein! Die drei besten Freundinnen tauchen plötzlich auf. Die drei besten Freundinnen im Chor: Er ist ein Schwein! Die erste Freundin: Ich habe es immer gewusst! Die zweite Freundin: Das hast du nicht verdient! Die dritte Freundin: Wir sind jetzt für dich da! Die drei besten Freundinnen im Chor: Er ist ein Schwein!

II. AKT Björn und der beste Freund sitzen am Tresen. Björn ist betrunken und traurig. Der beste Freund: Scheiß doch drauf. Björn: Hmh... Der beste Freund: So geil war sie gar nicht. Björn: Hmh... scheiße. Der beste Freund: Gibt noch viele andere, geilere auch! Björn: Ach... Der beste Freund: Die Babsi zum Beispiel, ist megascharf! Björn: Hmja. (Eine Stunde später: Björn und der beste Freund liegen mit dem Kopf auf dem Tresen. Es läuft: Verdammt ich lieb’ dich von Matthias Reim) Björn: Verdammt, ich liebe sie Der beste Freund: Endlich können wir wieder richtig zusammen saufen! Björn kotzt. (Ortswechsel: Das befreundete Paar steht in der gemeinsamen Küche) Befreundetes Paar: Sie haben sich getrennt! Sie haben sich getrennt! Was wird jetzt nur aus uns? Befreundetes Paar, weiblicher Teil: Mit wem machen wir jetzt Pärchenscheiße? Befreundetes Paar, männlicher Teil (leise): Mit Björn konnte ich ganz gut trinken... Befreundetes Paar, weiblicher Teil: Zu wem sollen wir halten? Zu ihr? Zu ihm? Wie sollen wir uns nur positionieren? Befreundetes Paar, männlicher Teil (sehr leise): Muss ich jetzt noch mehr mit deinen Freundinnen unternehmen? Befreundetes Paar: Was wird jetzt nur aus uns? Was wird jetzt nur aus uns? Juliane liegt im Bett und weint. Juliane: So ein Arsch. Die drei besten Freundinnen tauchen plötzlich auf. Die drei besten Freundinnen im Chor: Er ist ein Schwein! Die erste Freundin: Ich habe es immer gewusst! Die zweite Freundin: Das hast du nicht verdient! Die dritte Freundin: Wir sind jetzt für dich da! Die drei besten Freundinnen im Chor: Wir sind auch Single.

III. AKT Sonntagnachmittag: Juliane sitzt mit ihrem Vater und ihrer Mutter am Tisch. Die Mutter schenkt Kaffee nach. Julianes Mutter: Ach Kind, schade eigentlich, war ein netter junger Mann. Juliane: Mama, bitte! Julianes Vater: War das der mit den Dreadlocks? Der mit diesen selbstgedrehten Zigaretten? Juliana: Papa! Du meinst Dennis, das war vor drei Jahren! Julianes Vater: Entschuldige bitte, dass ich den Überblick verloren habe, bei all den Typen, die du so angeschleppt hast... Julianes Mutter: Horst! Julianes Vater: Wenn es doch wahr ist. Da kennt sich doch kein Mensch mehr aus, bei dem, was hier ein und ausgeht. Julianes Mutter: Horst, du siehst doch, dass es dem Kind nicht gut geht! (zu Juliane) Du hast was Besseres verdient, Kind! Juliane: Mama! Die drei besten Freundinnen tauchen auf. Die drei besten Freundinnen im Chor: Er ist ein Schwein! Die erste Freundin: Ich habe es immer gewusst! Die zweite Freundin: Das hast du nicht verdient! Die dritte Freundin: Wir sind jetzt für dich da! Die drei besten Freundinnen im Chor: Er ist ein Schwein! Juliane: Es reicht. Ich verzeihe ihm Die erste Freundin: Juliane! Die zweite Freundin: Schon vergessen, was er dir angetan hat? Die dritte Freundin: Er wird das wieder tun! Überleg’s dir gut! Die drei besten Freundin im Chor: Wir sind auch Single! Juliane tippt eine SMS in ihr Handy, in der steht: Ich liebe dich noch immer. Björn schreibt zurück: Ich dich auch. Es tut mir leid. Das befreundete Paar: Sie sind wieder zusammen! Wir sind gerettet! Die drei besten Freundinnen: Wir sind so glücklich für dich! Der beste Freund: Schade... Julianes Mutter: Ach, Kind. Julianes Vater: Hä? Zum Thema: "Du hast was Besseres verdient!" Die häufigsten Schlussmachsätze

Text: philipp-mattheis - Illustration: Katharina Bitzl

  • teilen
  • schließen