Das Sport-Wochenende

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Die deutschen Handballer waren traurig: der ehemalige jetzt.de-Praktikant moritz-remig hatte eine Wette verloren. Nur Silber für die Jungs, die doch mit BeigeGT so einen goldigen Song eingespielt hatten. Ganz ohne Musik gewann Michael Schumacher den Titel des Formel-1-Weltmeisters. Schon wieder. Zum siebten Mal. Toll. Die Schumachers der Bundesliga ließen sich hingegen von den Heinz-Harald-Frenzens des Fußballs vorführen. Nach einer Stunde bereits lagen die Bayern in Leverkusen mit 4:0 hinten. Und, voll gemein, der vermeintlich beste deutsche Torwart musste sich als „Schießbuden-Olli“ verhöhnen lassen. Was war noch? Beim Blick in den so genannten Medaillenspiegel findet sich Deutschland auf Platz sechs wieder, ein Bekloppter stört den Marathonlauf, indem er einen Läufer abdrängt und die beste Mannschaft der Fußball-Bundesliga gewinnt durch ein Tor in der Nachspielzeit knapp gegen Arminia Bielefeld. Das wird bestimmt eine tolle Woche.

  • teilen
  • schließen