Den Gürtel enger schnallen

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Capcom Nach Büchern von Bret Easton Ellis voll mit Designer-Namen, Werbefilmen in Spielfilmlänge wie „Fire and Ice“ und Stars, die zu Preisverleihungen gerne den Namen der Firma nennen, die sie angekleidet hat, waren Videospiele lange Zeit frei von Markenkleidung. Bis jetzt. „Devil May Cry 2“ heißt das neue Horror-Actionspiel für die Playstation2 aus dem Hause Capcom, das seit Ende März in Deutschland erhältlich ist. Die Outfits der Figuren wurden den aktuellen Kollektionen von Diesel nachempfunden und können bei genügend hoher Punktzahl gewonnen werden. Außerdem gibt es ein verstecktes Level des Modelabels und natürlich ist auch das Firmen-Logo zu sehen, auf der Kleidung der Videospiel-Figuren und auf einer Patronenhülse. Zum Start wirft die Bekleidungsfirma eine auf 500 Exemplare limitierte Kollektion an Gürteln auf den Markt. Genau denselben trägt nämlich der Protagonist Dante (siehe Bild) im Spiel. Diesel schreibt, der Gürtel solle beim Tragen Kräfte freisetzen. Was für Kräfte genau, wird allerdings nicht verraten ...

  • teilen
  • schließen