Der Allesesser

Rogner & Bernhard Zwei Dinge sind nie verkehrt: lesen und essen.
susanne-klingner

Rogner & Bernhard Zwei Dinge sind nie verkehrt: lesen und essen. Und perfekt sind Texte, in denen es ums Essen geht. Jeffrey Steingarten schreibt seit 1989 jeden Monat in der amerikanischen Vogue übers Essen. Und das nicht einfach so von wegen: Ja, Kartoffeln schmecken gut, aber Sellerie nicht. Nein, er schreibt ganze Geschichten. Jeden Monat. Er schreibt zum Beispiel über seine Suche nach dem perfekten Choucroute, dem Sauerkraut. Dafür reist er mit seiner Frau über französische Dörfer und isst mit ihr fünf Mal täglich Sauerkraut. Bis der Magen streikt. Oder er erzählt, warum in Japan Bauern ihre Kühe mit Bier füttern und ihren den halben Tag lang den Rücken kraulen. Aus jedem Satz liest man seine Begeisterung für Essen heraus und lässt sich mitreißen. Ganz schnell knurrt der Magen, während man beim Lesen den Kopf langsam hin und her schüttelt. Unfassbar, was es so gibt. Unfassbar, dass es einen wie Steingarten gibt, der einfach alles probiert. Und das nicht nur, weil ihm alles schmeckt, sondern vor allem auch, weil er sich vor einige Lebensmitteln ekelt. Sein Buch beginnt nämlich mit einer Liste. Auf diese Liste setzt er alle Dinge, die er auf den Tod nicht ausstehen kann und schreibt, warum er sie nicht essen mag. Mit der fertigen Liste in den Händen beschließt Jeffrey Steingarten, dass er all diese Dinge so oft essen wird, bis er sie zumindest ein bisschen leiden kann. Das kann man eine "interessante Beziehung zum Essen" nennen. Das Buch ist toll für alle, die gern gut essen und denen beim Rezepte-Lesen das Wasser im Mund zusammen läuft. Denn am Ende jedes Kapitel schreibt Jeffrey Steingarten sein Lieblingsrezept zum jeweiligen Untersuchungsgegenstand auf. "Der Mann, der alles isst" ist im Verlag Rogner & Bernhard bei Zweitausendeins erschienen und kostet 17,90 Euro. Du kannst es in dieser Woche aber auch im Bilderrätsel gewinnen. Und wer sich auch für die Kombination Lesen und Essen begeistert, kann unsere Kochgeschichte von der jetzt.de-Zeitungsseite weiterschreiben.

  • teilen
  • schließen