Der Madsen-Countdown

Elf Tage noch bis zum neuen Madsen-Album. Elf Songs auf dem neuen Madsen-Album. Da lässt sich doch was verlinken.
fabian-fuchs
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Wenn Albert Koch, seines Zeichens das universale Musikgedächtnis der Zeitschrift MUSIKEXPRESS und knarzigster Popkritiker Deutschlands, wenn der also persönlich eine Vorabhymne auf eine junge, deutsche Rockband schreibt, dann ist die Indie-Welt einigermaßen aus den Angeln. In den Genuss dieser Vorzugsbehandlung kommen Madsen und zwar anläßlich ihres zweiten Albums. 2005 war die Band mit dem Krach-Hit "Die Pefektion" auf der Bildfläche erschienen und hatte einigermaßen schnell und von MTV-Rotation flankiert den Graben vom bekritelten Newcomer zum aktzeptierten und geschätzten Vollmitglied im deutschen Indiepopverein geschafft. Was dieser gute Start wert war, musste nun das zeite Album beweisen, das die Madsen-Brüder mit ihrer Band flink nachschieben und wie gesagt, so gelungen ist, dass auch alte Haudegen die Flatter kriegen. Bis zur Veröffentlichung von "Goodbye Logik" wird auf jetzt.de der Madsen-Countdown gezählt: jeden Tag ein Lied und seine Geschichte sowie ein bisschen Unsinn, dargeboten von der Band himself: Madsen Prelistening Countdown

  • teilen
  • schließen