Dicker Daumen

SMS-Schreiben macht fingerkrank
jula-doebner
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Foto:ap Großbritanniens Handynutzer leiden zunehmend an Sehnenscheidentzündung. Das ist das Ergebnis einer gestern in London veröffentlichten Studie des britischen Mobilfunk-Anbieters Virgin Mobile. Häufiges SMS-Schreiben könne vermehrt zu Sehnenentscheidenentzündung führen, die Erkrankungszahlen im Vereinigten Königreich stiegen in den letzten fünf Jahren um 83 Prozent. Aber auch psychische Probleme und Suchtgefahr seien die Folge. In Großbritannien werden täglich 93,5 Millionen Kurzmitteilungen versendet, 10 Prozent der Nutzer verschicken sogar bis zu 100 Nachrichten am Tag.

  • teilen
  • schließen