Die grüne Woche: Bio und Baden-Württemberg

Hier kannst du noch einmal das Wichtigste der jetzt-Woche nachlesen, falls du es die letzten Tage nicht geschafft hast.
anja-schauberger

Montag
Nach dem überraschenden Wahlergebnis in Baden-Württemberg fragte Anna Kistner im Wahlwochenend-Ticker: „Welche Hoffnungen oder Befürchtungen verknüpft ihr mit einem grünen Ministerpräsidenten?". Brik Grüling führte ein Interview mit der Gründerin des „Streetmag", einer neuen Straßenzeitung aus Berlin, bei der die obdachlosen Verkäufer keinen Cent an die Macher abgeben müssen. Zudem gab uns Christian Helten in seinem Artikel einen Einblick in die "Hedonistische Internationale". Dirk von Gehlen interviewte Andreas Bach zu seinem neuen Film "Hauptsache Fußball".



Dienstag
Mercedes Lauenstein macht die Clog-Sandalen zum Ding der Woche. In ihrem Artikel erklärt sie, warum Clogs diesen Sommer endlich cool werden könnten. Fiona Weber-Steinhaus unterhielt sich im Interview mit ihrer Mutter über die Zeit nach ihrer Geburt - zwei Tage nach der Niederkunft ging der Atomreaktor in Tschernobyl in die Luft.

Mittwoch
Der Textmarker von Stefanie Heiss beschäftigt sich mit der Internetseite "Cloud Girlfriend", die dem Nutzer eine virtuelle Freundin auf Facebook anbietet, mit der er zumindest im Netz "in einer Beziehung" sein und sich per Pinnwand austauschen kann. Etwas realistischer ging es in unserem Ticker zu, in dem wir die Frage stellten: Hat Stuttgart das Zeug zum neuen Berlin? Mit der Umbenennung des Christopher Street Day in Christina Street Day wollten die Organisatoren nur das Beste. Deef Pirmasens erklärt in seinem Artikel, warum das zum PR-Desaster führte. Andreas Glas zeigt, dass es manchmal einfacher sein kann ein Verräter zu sein, als auf der Gewinnerseite zu stehen.



Donnerstag
Mathias erklärt im Interview, wie es ist der neue Frontmann von Blackmail zu sein. Im Ticker fragten wir dich: Ist alles in bio denn auch wirklich besser? Und welche deiner Lieblingsprodukte könntest du niemals gegen die Bio-Variante eintauschen?


Text: anja-schauberger - Foto oben: dpa

  • teilen
  • schließen