Die Post sucht teilzeitkreative Kunden: Gestalte deine eigene Briefmarke

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Während Kreativköpfe sich bisher vor allem im Brief austoben konnten, macht die Post mit dem neuen Service ein Zugeständnis in Sachen Gestaltungsfreiheit von Marke und Umschlag. Auf der Webseite plusbrief-individuell wählt man zuerst den gewünschten Briefumschlag aus und kann anschließend eine persönliche Bilddatei hochladen, um Umschlag und Marke zu verzieren. Für die nicht so kreativen Menschen, die auf Inspirations-Input angewiesen sind, gibt es eine (bescheidene) Bildergalerie mit knallfarbenen Klischee-Motiven. Gezahlt wird anschließend per Bankeinzug oder Kreditkarte, Geschäftskunden können dies auch per Rechnung tun.

So könnte dein mit den Vorlagen der Post gestalteter Briefumschlag künftig aussehen. Ist nun die Zeit der schnöden Standard-Briefmarke vorbei? Wohl nicht, denn das Ganze hat derzeit noch den staubigen Charme einer Online-Drogeriekette, bei der man bedruckte Mousepads und Kaffeetassen ordern kann. Zudem ist auch der Preis ganz ordentlich: Für das eigene, gewünschte Motiv gilt eine Mindestbestellmenge von 20 Umschlägen. Macht einen Mindestpreis von 36,23 Euro – Porto und Lieferung inklusive. Die Lieferzeit liegt anschließend bei circa sechs Werktagen! Der Preiskalkulator verrät außerdem: Eine weitere Vergünstigung pro Umschlag gibt es erst bei einer Bestellung von 100 Stück. Für so viele Briefe mit mono-thematischem Motiv sollte man dann wohl besser einen Anlass haben – also entweder heiraten, eine riesige Party mit Papier-Einladungen promoten oder 100 Brieffreunde haben. Außerdem müssen die Leute auch noch alle in Deutschland leben - ins Ausland kann man diese Briefe nicht schicken.

Ein Blick auf die Motivvorlagen der Post. Künstlern, Fanatikern und Leichtsinnigen sei auch gleich gesagt: Die absolute Motivfreiheit gibt es nicht. Die Post behält sich in bestimmten Fällen vor, den Druckauftrag zu verweigern. Nach den AGB der Post kämen also folgende Motive schon einmal [i]nicht[/i] in Frage: * die Panzer-Modellsammlung deines Opas * Selbstporträts deines leicht- oder unbekleideten Astralkörpers * dein schreiendes, nacktes Patenkind (egal, wie stolz du auf den kleinen Racker bist) * gekonnt drapierte Stillleben aus Bierdosen und Kippenschachteln * Momentaufnahmen aus eurem privaten Fight Club * eine Kopie der wertvollen Briefmarke „blaue Mauritius“ * dein betrunkener Freund, mit glasigen Augen und Rotweinflecken auf dem Hemd (nur mit seiner schriftlichen Einwilligung) * Britney Spears beim Shoppen (Es sei denn, du hast die Bildrechte) Aber nicht vergessen: selbstgebastelte Umschläge sind auch schön. +++ Screenshot: plusbrief-individuell.de

  • teilen
  • schließen