Dienstag, 30. März 2004: Echt underground

Du stehst auf der Rolltreppe in der U-Bahn.
aarni-kuoppamaeki

Du stehst auf der Rolltreppe in der U-Bahn. Schon von weitem kannst du ihn hören: den Mann mit der Gitarre. Du läufst an ihm vorbei. Vielleicht wirfst du ihm ein paar Münzen in den Gitarrenkoffer. Vielleicht hörst du ihn dir das nächste Mal, wenn du ihn in der Innenstadt siehst, länger an. Aber eine CD von ihm hast du nicht. Auch wenn dir sein „No Woman No Cry“ gefallen hat. Das kann sich ändern. Zwei junge Berliner Arbeitslose sind zwei Tage lang durch die U-Bahnhöfe gestreift und haben aufgenommen, was sie hörten. So entstand eine CD, die jetzt an Reisende verkauft wird. Reisende, die mit John Lennon, Mozart und traditioneller chinesischer Musik hoffentlich was anfangen können. Wenn nicht: Die zwei Euro für die CD sind für einen guten Zweck. Denn der Erlös der Aktion geht an SOS-Kinderdörfer.

  • teilen
  • schließen