Diss me, I'm sixteen.

Amerikanische Forscher behaupten, sie hätten etwas über uns herausgefunden, das man sich in etwa so vorstellen muss: Unser Gehirn ist ein Zimmer und unsere Nervenzellen der Kram, der darin rumfliegt.
friederike-knuepling

Amerikanische Forscher behaupten, sie hätten etwas über uns herausgefunden, das man sich in etwa so vorstellen muss: Unser Gehirn ist ein Zimmer und unsere Nervenzellen der Kram, der darin rumfliegt. An unserem elften Geburtstag kommt jemand, verwüstet alles und fängt dann an, alles aufzuräumen: den Schreibtisch vors Fenster, die Stifte in die Schublade, die Bücher im Regal nach Alphabet sortiert. Das dauert ungefähr sieben Jahre, während derer wir sozusagen under construction stehen. Auf anderer Leute Gefühle können wir aber nur Rücksicht nehmen, so die Wissenschaftler, wenn unser Zimmer schön ordentlich aufgeräumt ist. Wir hätten dann kein soziales Gespür. Leute. Soziales Gespür fehlt jawohl eindeutig nur Wissenschaftlern wie diesen.