Donnerstag, 19. August 2004

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Der Industrieverband Heimtierbedarf hört auf die Abkürzung „IVH“, hat seinen Sitz in Düsseldorf und bestimmt große Freude am aktuellen Kinoprogamm: Halle Berry springt als Raubkatzenfrau über die Leinwand, und ein dicker Retro-Kater namens Garfield langweilt mit seinem Katzenquatsch. Passend zum Filmstart von „Catwoman“ und „Garfield“ nehmen wir den Hinweis vom Industrieverband Heimtierbedarf sehr ernst: „Katzen sollten von Anfang an einen festen Namen bekommen“, empfehlen die Heimtierexperten via Deutsche Presseagentur. „Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Tiere auch auf Zuruf reagieren.“ Stimmt wahrscheinlich. Der Olympia-Fernsehtipp für heute Bogenschießen, Gewichtheben und Vorrundenspiele stehen heute auf dem Programm in Athen. Außer den Beachvolley-Damen, deren Vorrunde ab 15.05 Uhr in der ARD zu sehen ist, oder der Hockeymannschaft, die um 17 Uhr gegen Ägypten spielen, ist wenig los an diesem olympischen Donnerstag. Anstatt den ganzen Tag in der Bude zu hocken und vor dem Fernseher anderen bei sportlichen Höchstleistungen zu zuschauen, sollte man selber mal sportlich aktiv werden. Joggen, Radfahren oder im See eine Runde schwimmen gehen. Es müssen ja nicht gleich die 50 Kilometer Gehen sein. So lässt sich der Tag doch viel besser nutzen. Wer abends vom Sport noch nicht genug hat, kann sich bei Beckmanns Olympia Nacht ab 23.15 Uhr vom anstrengenden Tag erholen. Der ARD-Moderator sendet vom deutschen Schiff „Athen 2004“, das im Hafen von Piräus liegt. Nach dem Geplänkel immer noch wach?

  • teilen
  • schließen