Explosionen in London

Going Undergronud - Anschläge auf Londons U-Bahn-System (Foto: dpa) Bei den Explosionen in der Londoner Innenstadt geht die Polizei inzwischen von Anschlägen aus.
christoph-koch
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Going Undergronud - Anschläge auf Londons U-Bahn-System (Foto: dpa) Bei den Explosionen in der Londoner Innenstadt geht die Polizei inzwischen von Anschlägen aus. Als heute morgen erste Zwischenfälle aus dem Londoner U-Bahn-Netz gemeldet wurde, war zunächst nicht klar, ob es sich um einen entgleisten Zug oder einen anderen Unfall gehandelt hatte. Nach weiteren Explosionen in mindestens drei Bussen gilt inzwischen jedoch als sicher, dass es sich um Anschläge handelt. Mindestens 90 Menschen sind nach Polizeiangaben bislang durch die Explosionen verletzt worden, die Angaben über Todesopfer variieren stark. Das komplette U-Bahn-System ist stillgelegt, der Finanzbezirk abgeriegelt, Rettungskräfte sind im Einsatz. Gestern hatte London den Zuschlag des IOC für die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2012 bekommen. Im schottischen Gleneagles bei Edinburgh findet derzeit der G8-Gipfel statt, wo sich die Polizei bereits seit einigen Tagen Auseinandersetzungen mit Demonstranten liefert. Weitere aktuelle Informationen zur Lage in London findest du auf sueddeutsche.de

  • teilen
  • schließen