Flugsicherheit

„Geh’ doch mal nach vorne und frag’, ob der Pilot dir das Cockpit zeigt.
gunnar-herrmann

„Geh’ doch mal nach vorne und frag’, ob der Pilot dir das Cockpit zeigt.“ Diese Aufforderung und der darauf folgende Ausflug in die Spitze des Flugzeugs war früher für viele Kinder Höhepunkt einer Flugreise. Jetzt nicht mehr. Denn seit dem 11. September sind die Türen zum Cockpit zu. Und in amerikanischen Flugzeugen sollte man in Zukunft lieber ganz vorsichtig anklopfen, wenn man zum Piloten will. Denn hinter dem Steuerknüppel wird aufgerüstet. Wie die New York Times berichtet, absolvieren an diesem Wochenende die ersten 46 Piloten ein Trainingprogramm der amerikanischen Regierung, bei dem sie Schießen lernen. In Zukunft dürfen die Flugzeugkapitäne amerikanischer Fluglinien nämliche eine Schusswaffe bei der Arbeit tragen. Die ersten Absolventen des Programms erhielten ein besonderes Ostergeschenk von der amerikanischen Bundesregierung: eine halbautomatische Pistole mit Munition. Ob die Passagiere sich jetzt wohl sicherer fühlen?

  • teilen
  • schließen