Flugzeuge im Bauch: Firmensongs sind die neue Antiavantgarde

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Das Gegenteil von Indie ist nicht Mainstream sondern der Firmensong. Ein Lied, das einzig und allein dazu geschrieben wurde, um das mittlere Management auf Weihnachtsfeiern und während Motivationstrainings rallig zu machen - nach mehr Umsatz und aufeinander. An jedem freien Kopf außerhalb der Konferenzräume prallen die Dinger ab wie Sabber vom Spuckschutz über der Edeka-Salat-Theke (Textauszug aus deren Firmensong: “Einkaufen mit Seele, mit Herz und Tradition, wir arbeiten mit Leidenschaft an noch mehr Perfektion”, und später “Wir lieben das Leben und haben die Mittel”.) Und so ist es vielleicht die größte Ironie des Firmensongs, dass er ausweglos schlecht ist, aber immerhin einige miese Songschreiber durch den Winter bringt, nichts anderes wiederum, was auch die Majorlabels hauptamtlich machen. Ein paar Perlen der jüngeren Firmensonggeschichte jedenfalls hat man im Blog damocles zusammen getragen. In den Kommentaren wird fleißig weiter gesammelt. Mein Favorit ist der Air Berlin Song Mehr lesen auf Jackpot Baby und im jetzt.de Blogstipendium

  • teilen
  • schließen