Fotografiere die Vielfalt

Foto: www.
jonathan-winter
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Foto: www.stop-discrimination.info Rosa Parks weigerte sich am 1. Dezember 1955, ihren Sitzplatz im Bus für einen Weißen frei zu machen und leitete damit das Ende der Rassentrennung in den Vereinigten Staaten ein. Fünfzig Jahre danach will die EU gegen Diskriminierung vorgehen und veranstaltet einen Foto-Wettbewerb: Zusammen mit dem Musiksender MTV. Das Thema des Wettbewerbs ist die menschliche Vielfalt. Fotografiert werden kann alles und jeder, solange sich eine Verbindung zur Vorgabe erkennen lässt und die Bilder für die Ausstrahlung im Fernsehen geeignet sind. Der Hauptgewinn ist eine Europareise und eine neue Kamera; die zehn besten Aufnahmen werden zudem in einer MTV-Fernseh-Kampagne erscheinen. Warum der Wettbewerb? Die EU versucht seit ein paar Jahren gegen Ungerechtigkeiten anzukämpfen und hat vor kurzem Gesetze gegen Diskriminierung erlassen. Die Bürger der 25 Mitgliedsstaaten sind in Zukunft am Arbeitsplatz und auf Jobsuche geschützt: sie dürfen nicht auf Grund von Rasse, ethnischer Herkunft, Religion, sexueller Orientierung, Alter oder Behinderung benachteiligt werden. Verstößt ein Arbeitgeber dagegen, können gegen ihn rechtliche Schritte eingeleitet werden. Am Fotowettbewerb kann jeder teilnehmen, der mindestens 18 Jahre alt und Bürger eines EU-Staates ist. Der Einsendeschluss ist der 31. Januar 2006. Hier findest du ausführlichere Informationen.

  • teilen
  • schließen