Freiheit? Gleichheit? Brüderlichkeit!

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

[i]Die Kennedy-Brüder: Bob (links) und John F. (rechts) Bild: dpa.[/i] [b]John F. Kennedy, Präsident der USA 1961-1963[/b] .... machte seinen acht Jahre jüngeren Bruder Bob zum Justizminister. [b]Wie sieht die brüderliche Zusammenarbeit aus? [/b] Bob war auch Johns Wahlkampfsmanager und spielte in der Kubakrise als Berater eine wichtig Rolle – übrigens genau wie auf der anderen Seite Raul Castro – die Kuba Krise war also auch ein Konflikt der Präsidentenbrüder! [b]Gleichheit? [/b] John F. und Bob wurden beide Opfer von Attentaten, die nie ganz aufgeklärt wurden. Bob starb 1968 in Los Angeles. Damals war er Präsidentschaftskandidat der Demokraten. [b]Brüderlichkeit? [/b] Die beiden waren nicht immer einer Meinung. Bob war Vietnamkriegsgegner, John F. trägt für diesen Krieg Mit-Verantwortung.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

[i]Die Bush-Brüder: George (links) und Jeb (rechts) Bild: dpa.[/i] [b]George W. Bush, Präsident der Vereinigten Staaten [/b] .... will seinen sechs Jahre jüngeren Bruder Jeb zum nächsten Präsidentschaftskandidaten der Republikaner machen. [b]Wie sieht die brüderliche Zusammenarbeit aus?[/b] In den Florida, wo Jeb Governeur ist, war in der umstrittenen Präsidentschaftswahl 2000 (Al Gore / G.W. Bush) die Zahl der ungültigen Stimmen am höchsten. Viele verdächtigten Jeb die Wahl zu Gunsten seines Bruder manipuliert zu haben, was aber nie bewiesen wurde. George W. Bush hält viel von seinem kleinen Bruder: er ließ im Mai verkünden, dass Jeb eine "herausragende Führungspersönlichkeit" sei und schlug ihn als seinen Nachfolger vor. Beide sind schon in ihrer zweiten Amtszeit und dürfen für ihr momentanes Amt deshalb nicht mehr kandidieren. Jebs Zeit als Gouverneur endet im Januar 2007. Im November 2008 wird dann ein neuer Präsident gewählt. Man darf gespannt sein. [b]Gleichheit? [/b] Jeb war zunächst viel braver als der wilde George W.. Bush-Senior hielt den jüngeren außerdem für das größere politische Talent. Beide Brüder haben Töchter, die viel Ärger machen: Während Jebs Tochter Noelle wegen Drogenbesitzes verhaftet wurde, betranken sich George W.s damals noch minderjährige, Zwillinge Jenna und Barbara, in der Öffentlichkeit. Einziger Lichtblick bei Bush´schen Nachwuchs ist Jebs Sohn ‚George P’, das Aushängeschild der Republikaner für die jungen Wähler. [b]Brüderlichkeit? [/b] Sie scheinen wirklich fest zusammenzuhalten. Sogar den Streit um das Erdölbohren im Golf von Mexiko haben sie beigelegt. Der Gouverneur hatte sich für den Umweltschutz, der Präsident für die Ölindustrie ausgesprochen.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

[i]Die Castro-Brüder: Fidel (links) und Raul (rechts) Bild: ddp.[/i] [b]Fidel Castro, Revolutionsführer und Staatsoberhaupt Kubas [/b] .... übertrug seinem fünf Jahre jüngeren Bruder Raul soeben alle Vollmachten. Allerdings nur vorübergehend. [b]Wie sieht die brüderliche Zusammenarbeit aus? [/b] Raul war bereits vor seinem großen Bruder Fidel Mitglied in revolutionären Organisationen. Gemeinsam mit ihm kämpfte er gegen die Batista-Diktatur. 1953 waren beide bei einem Überfall auf eine Kaserne dabei. 1959 übernahm Fidel das Amt des Ministerpräsidenten und ernannte seinen kleinen Bruder zum Befehlshaber der Streitkräfte. 1997 verkündete Fidel offiziell, dass er sich Raul als seinen Nachfolger wünsche. [b]Gleichheit? [/b] Beide treten gerne in dunkelgrünen Uniformen auf. Raul hat nur einen Oberlippenbart, Fidel einen Vollbart. [b]Brüderlichkeit? [/b] Fidel lobt seinen 75-jährigen Bruder immer wieder: Er sei noch „dynamischer“ und „radikaler“ als er selbst. ´

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

[i]Die al-Assad-Brüder: Muhar (links) und Baschar (rechts) Bild: dpa.[/i] [b] Baschar al-Assad, Staatspräsident Syriens [/b] ... machte seinen kleinen Bruder Maher al-Assad zum Chef seiner Leibgarde. [b]Wie sieht die brüderliche Zusammenarbeit aus? [/b] Maher darf sämtliche Privilegien genießen, die in Syrien einem Mitglied der al-Assad-Familie zustehen. Dafür verzichtet er auf eigene Ambitionen und sorgt dafür, dass seinem mächtigen Bruder nichts geschieht. Keine leichte Aufgabe: Syrien ist als Unterstützer der Hisbollah-Miliz ein Feind Israels und auch die Beziehungen zu den USA waren immer wieder sehr angespannt. Es existiert der Verdacht, dass Maher seinem Bruder Baschar als „Mann für´s Grobe“ dient. In einem UNO-Bericht wird Maher sogar als ein möglicher Drahtzieher des Mordanschlags auf den libanesischen, antisyrischen Politiker Rafik Hariri genannt. Der Mord Hariris löste im Libanon 2005 die sogenannte "Zedern-Revolution“ aus, die dazu führte, dass Syrien seine Truppen abziehen musste. [b]Gleichheit? [/b] Beide lieben dunkle Sonnenbrillen. Maher gilt als weniger intelligent und raubeiniger als sein Bruder. [b]Brüderlichkeit? [/b] Als Baschar wegen des Hariri-Mordes immer mehr unter internationalen Druck geriet, sagte er zu, dass jeder syrische Staatsbürger, der in dem UNO-Bericht genannt werde, jederzeit verhört werden dürfe. Das gilt auch für seinen Bruder. Ansonsten scheinen die beiden aber stets zusammenzuhalten.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

[i]Die Kaczynski-Brüder: Jaroslaw (links) und Lech (rechts) Bild: afp.[/i] [b]Lech Kaczynski, Präsident Polens[/b] ... ernannte seinen Zwillingsbruder Jaroslaw zum Premierminister. [b]Wie sieht die brüderliche Zusammenarbeit aus? [/b] Schon 1962 spielten die Zwillingsbrüder die Hauptrollen in dem beliebten Kinderfilm „Über zwei, die den Mond gestohlen haben“. Nachdem dieser Coup sehr erfolgreich war, wagten sie sich an größere Projekte: In den 80er Jahren arbeiteten sie in der unabhängigen Gewerkschaft Solidarnosc mit. 2001 gründeten sie zusammen die Partei „Recht und Gerechtigkeit“, die im September 2005 aus den polnischen Parlamentswahlen als stärkste Partei hervorging. Jaroslaw war schon damals Vorsitzender der Partei und hätte somit eigentlich Premierminister werden sollen, doch weil Lech im Oktober bei den Präsidentschaftswahlen kandidierte, verkündete er, dass er auf das Amt verzichte. Ein halbes Jahr später, als sein Bruder schon Präsident war, übernahm er das Amt dann doch. [b]Gleichheit? [/b] Die beiden eineiigen Zwillinge sind äußerlich völlig gleich, unterscheidbar nur durch einen kleinen Leberfleck auf Lechs Wange. Und auch was die Politik anbetrifft, sind keine Unterschiede auszumachen: Beide orientieren sich streng an konservativ-katholischen Werten. Lech ist allerdings verheiratet, während Jaroslaw mit seiner Mutter und einer Katze zusammenlebt. [b]Brüderlichkeit? [/b] Es sind keine Meinungsverschiedenheiten bekannt. Mitautorin: Marie von Stauffenberg

  • teilen
  • schließen