Freitag, 28. Februar 2003

Schluckauf gehört zu den bescheuertsten Körperfunktionen, die ein Mensch haben kann.
theresa-baeuerlein

Schluckauf gehört zu den bescheuertsten Körperfunktionen, die ein Mensch haben kann. Bis jetzt wusste niemand, wozu er gut ist, er hat einfach nur genervt. Am Schlimmsten dran war wohl ein Mensch in Iowa, der 70 Jahre lang ununterbrochen hicksen musste. Wenn er noch leben würde, wüsste er jetzt zumindest eins: Menschen haben Schluckauf, wenn sie wie Kaulquappen atmen. Die benutzen den Schluckauf-Mechanismus, ein kurzes Verschliessen der Luftröhre nämlich, um unter Wasser atmen zu können. Damit sind die Frosch-Vorstufen um einiges schlauer als wir, die noch nicht mal das können. Schluckauf bleibt also weiter einfach peinlich. Hicks.

  • teilen
  • schließen