Geburtstags-Wissen: Löwenzahn

kheira-linder Löwenzahn feiert Geburtstag.
franzi-schoenenberger
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

kheira-linder Löwenzahn feiert Geburtstag. Die Kindersendung im ZDF wird in diesem Jahr 25 Jahre alt. Aus diesem Anlass gibt es Samstag die Lange Löwenzahn-Nacht im ZDF. Schon heute gibt es bei jetzt.de die neun wichtigsten Dinge, die du über Löwenzahn-Erfinder Peter Lustig wissen solltest. Für alle, denen das noch nicht reicht: Am Sonntag (10.45 Uhr) gibt es den Löwenzahn-Jubiläums-Film. In 70 Minuten wird die Geschichte von Peter Lustig erzählt, der von Immobilienhaie ihn aus seinem Schrebergarten vertrieben wird und zum Tausch ein Schloss angeboten bekommt. Peter Lustig ist kein Künstlername. Was Peter immer wieder gerne durch seinen Personalausweis belegt. Er wurde als Peter Fritz Willi Lustig 1937 in Breslau geboren. Peter Lustig lebt. Zwar erkrankte Lustig 1985 an Lungenkrebs, aber er ist nicht an der Krankheit verstorben. Dieses Gerücht wurde im Internet durch Blogs verbreitetet, da Lustig ein sehr scheuer Mensch ist und sich trotz seines hohen Bekanntheitsgrad nur äußerst selten in der Medienöffentlichkeit zeigt. Peter Lustig hasst Kinder. Der Latzhosenträger soll sich in einem Interview als absoluter Kinderfeind geoutet haben. Allerdings bestreitet der vierfache Großvater heute solche Aussagen gemacht zu haben. Er kann es nur nicht leiden, wenn Eltern ihre Kinder um ein Autogramm vorschicken und diese dann in seinem Vorgarten stehen. Außerdem mag er es nicht, wenn er in der Stadt erkannt wird. Er sagt, er wolle in Ruhe nasebohrend bei Rot über die Ampel gehen können. Peter Lustig mag kein Müsli und trägt keine Birkenstocksandalen. Außerdem isst er auch gerne mal ein Steak. Den Moderator nervt sein Öko-Image. Peter Lustig wohnt nicht in einem Bauwagen. Er lebt mit seiner dritten Frau in Ostfriesland in einem reetgedeckten Bauernhaus. Nur Klaus-Dieter, die Ukulele aus dem Bauwagen hängt in seinem Tüftel- und Werkraum. Außerdem wurde das Grundstück am Wannsee, auf dem der Bauwagen bisher stand, von seinem Besitzer verkauft. Peter Lustig trägt auch privat Latzhosen. Er hat etwa zwanzig Paar. Er bestellt per Katalog bei einer Firma, die Berufsbekleidung herstellt. Zu seiner Hochzeit hat er sich sogar extra eine schwarze anfertigen lassen. Peter Lustig hatte seinen ersten Fernsehauftritt bei „Der Sendung mit der Maus“. Eigentlich ist er gelernter Fernsehmechaniker und arbeitet als Tonmann beim Sender Freies Berlin. Er hat mehrere Hörspiele und Bücher für Kinder geschrieben. Den Comic „Wie funktioniert ein Auto?“ hat er als Antwort auf die Frage seines Sohnes gezeichnet. Peter Lustig hatte selbst eine schwere Kindheit. Er ist ein Flüchtlingskind und ist, als er acht Jahre alt war, 1945 mit seiner Familie aus seiner Heimat geflohen. Seine erste Frau Elfie Donnelly hat ein Buch über seine dramatischen Kindheitserlebnisse geschrieben. Mit „Peters Flucht“ hat sie ihrem früheren Mann ein Denkmal gesetzt. Peter Lustig geht am Stock. Was man im Fernsehen nicht sehen kann. Das ist eine Folge seiner Krebserkrankung, so bekommt er mehr Luft. Das Laufen ohne den Stock fällt ihm schwer. Das Drehen wurde dadurch immer schwieriger.

  • teilen
  • schließen