Geschichten sehen

Nachhaltigkeit kann viele Gesichter haben, findet der
florian-kaindl

Nachhaltigkeit kann viele Gesichter haben, findet der Rat für Nachhaltige Entwicklung. Und Gesichter eignen sich, Geschichten zu erzählen. Deshalb sind Profi- und Amateurfotografen aus aller Welt jetzt aufgerufen, am Wettbewerb um den "Facing Sustainability Award" teilzunehmen. In maximal drei Bildern können die Teilnehmer bis zum 22. Juli Prominente, Schüler, oder Nachbarn und deren speziellen gesellschaftlichen Beitrag vorstellen. Ein kurzer Text, um wen es sich handelt und was besonders an seiner Tätigkeit ist- ansonsten sollten aussagekräftige Details auf den Fotos sprechen. Beim "Facing Sustainability Award" gibt es keine Altersgrenzen. Den Gewinnern winkt im September eine mehrtägige Reise nach Berlin. Mehr Informationen zur Anmeldung und Art des Wettbewerbs findest du hier.

  • teilen
  • schließen