Heimwerken, Selbermachen

chamue.
friederike-knuepling
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

chamue.de Wer immer noch Ferien hat; wer die Kopfwüste vom Fernsehen am Vormittag nicht mag; wer schon alles von Hesse gelesen hat; wer trotz unserer Made in Zuhause-Vorschläge immer noch eher mad in Zuhause ist, selbst dem kann noch geholfen werden. Die Macher des kalifornischen Magazins ReadyMade wenden sich an Menschen, „die das Flimmern der Erfindung in Alltagsobjekten sehen“, und wie ernst sie das meinen, beweisen die Trümmer, die sie zuweilen bauen: Lampenschirme aus alten Dias, mit Rasen bewachsene Möbel oder kleine Vinylschalen aus geschmolzenen Platten. Keine Angst vor großen Möbeln: Damit auch wirklich jeder etwas von „ReadyMade“ lernen kann, veröffentlicht das Magazin nicht nur auch Anfänger-Bauanleitungen, sondern sogar Lebensanleitungen unter Titeln wie „How to seem smarter“. Ein Teil der Anleitungen steht auf readymademag.com. Von weiterem Produktionswahn könnte chamue.de erlösen – und am Ende springt sogar ein hübscher Rock dabei raus: Die Münchner Designerin Kathrin Draeger versendet Nähpakete, in denen bis auf die Nähmaschine alles steckt, was man braucht, um einen Wickelrock zu nähen: Eine genaue Anleitung, Nadeln, der richtige Faden und der richtige Stoff: Auf den im Paket enthaltenen Baumwoll-Satin ist nämlich bereits der Schnitt gedruckt, und zwar so, dass nach dem Nähen das Muster des Rockes über die Nähte weiterläuft. Zehn freundliche Muster hat Kathrin Draeger selber entworfen, gegen einen Aufpreis lässt sie Stoff mit neuen Lieblingsmustern herstellen.

  • teilen
  • schließen