"I hate Mars. So much."

Was würde sich der Mars-Rover "Curiosity" denken, wenn er denken könnte? Die Antwort hat der "SarcasticRover" auf Twitter: Er vermisst sein Zuhause, hat einen deftigen Wortschatz und erinnert sehr an Marvin, den manisch depressiven Roboter aus "Per Anhalter durch die Galaxis".
kathrin-hollmer

"Great… 100,000,000 miles and I'm stuck in a damn crater. Awesome." So beginnt @SarcasticRover seinen Twitter-Feed, inzwischen hat er fast 10.000 Follower (Stand: 7.8.2012). Seine Beschreibung: I'm on Mars, whoopdie-fricken-doo. Sein Standort: Some Dumb Planet.

Seit am Montag der Nasa-Rover "Curiosity" auf dem Mars gelandet ist, berichtet sein sarkastisches Alter Ego über das, was es auf seiner Mission so erlebt: nicht viel. "So bored..." schreibt der Rover und stellt resigniert fest: "I took a picture of a mountain… which makes me just like EVERYONE WHO HAS EVER SEEN A MOUNTAIN."

So unterhaltsam wie die sarkastische bis zynische Rover-Version twittert der echte "Curiosity"-Rover zwar nicht, dafür lässt die Nasa unter@MarsCuriosity bereits seit 2008 seine mittlerweile mehr als 779.000 Follower (Stand: 7.8.2012) an dem Projekt teilhaben, von den ersten Vorbereitungen bis zur Landung und seiner Mission auf dem Planeten. Schon länger kann man den Twitter-Accounts von Raumfahrzeugen, Teleskopen und Sonden folgen, etwa von den alten Mars-Rovern "Spirit" und "Opportunity"oder den Sonden "Voyager" 1 und 2, die "Curiosity" bereits zur sicheren Landung gratuliert haben. Natürlich auf Twitter.

Dabei fühlt sich der "SarcasticRover"gar nicht beglückwünschenswert. Er beschwert sich meistens darüber, dass auf dem Mars nicht viel los ist. Über die Geschehnisse von der Erde ist er dafür bestens informiert: "I enter the martian atmosphere at over 20,000 km per hour, and you call Usain Bolt 'fast'", twittert er. Immerhin gibt es kleine Lichtblicke: "Thought I saw Toblerone, got super excited, turned out it was just some f--king rocks. I hate Mars. So much."Dazwischen scherzt er sogar "Hey guys! I found an alien!… Oh, no, wait… just another stupid ass rock. Awesome", bevor er es mit der Mitleidstour versucht: "Just analyzed a rock… it was hard. Can I come home now?"

Heimweh ist neben den Bergen und Felsen oft Thema der Tweets von @SarcasticRover: "Oh… I'm so alone", twittert er, und: "Nothing like sunrise on Mars… HAHAHAHA I'm kidding! It's horrible, still cold, sun's far away, I'm so lonely!" Zum Glück hat er Möglichkeiten entdeckt, sich selbst zu beschäftigen. Er arbeite an einem Roman namens "50 Shades of Red", der von einem sexy Roboter und einem Mars-Felsen handelt, der sich in ihn verliebt, schreibt er, zur Not habe er ja auch noch "Minesweeper".

Auch über sein Aussehen macht sich der "SarcasticRover" Gedanken. Dass er Johnny 5 aus "Nummer fünf lebt" ähnlich sieht, weiß er natürlich. Er ist sich sicher, dass er in einem Remake einen guten Johnny 5 abgeben würde: "If they ever remake 'Short Circuit', I think I'd make a great Johnny 5… oh wait, going to die in this lifeless shitty crater. LOL". Die Ähnlichkeit zu Wall E ist ihm dagegen nicht so bewusst: "I bet if I looked like Wall E, you jerks would love me more. Not that I care", schreibt er. Userin @Katherinewho fragt, ob er mit Wall E verwandt sei. Seine Antwort: "Wall E is a trash compactor, I'm a nuclear-powered science lab with a laser that can burn rocks… so, yeah, totally related."

Wenn auch äußerlich nicht, so erinnert der sarkastische Rover von seiner Persönlichkeit her stark an Marvin, den manisch depressiven Roboter aus Got a rock in my tread… fantastic. I already hate this place. John Carter can have it", hört man fast die Stimme von Marvin, wie er diese Sätze spricht. Und hat dessen unvergessliche Sprüche wieder im Ohr: "Seht mich an. Ein Hirn von der Größe eines Planeten... und man schickt mich, um euch in die Kommandozentrale zu bringen. Nennt man das vielleicht berufliche Erfüllung? Also ich nicht."

 

Mit seiner Idee ist @SarcasticRover inzwischen nicht mehr allein. Ebenfalls seit 6. August twittert @AngryGaleCrater als grantiger Mars-Krater. Mit "WHAT THE HELL WAS THAT @marscuriosity" beginnt er seinen Feed. Seitdem tauscht er sich auch mit @SarcasticRover aus. "You're basically a dusty planetary zit… and you smell like nacho for some reason", schreibt der Rover, @AngryGaleCraters Antwort: "Pffft. You think you hate this place now, wait until the next dust-storm. Ask Pathfinder, AKA 'The Carl Sagan Memorial'." Ganz so lustig wie der sarkastische Rover sind die Meldungen beim "AngryGaleCrater" allerdings nicht.

 

Dafür sind beim "SarcasticRover" das Philosophieren über den Sinn seiner Mission und die Beschwerden über sein Equipment einfach zu köstlich: "2.5 Billion dollars, and no one thought to paint some bad-ass flames on me so these aliens know who the boss is?" fragt er sich und schimpft weiter: "I've got 17 CAMERAS - but none are in 3D, so no one under 20 will give a shit. Thanks James Cameron… dick." So böse ist der sarkastische Rover aber nicht immer, manchmal ist er ein richtiger Emo: "I hope I discover water on this planet… so I can drown myself in it."

  • teilen
  • schließen