jetzt.de: Das kann Kahn jetzt machen!

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

1. Pop-Titan. Oliver (wir duzen ihn, weil in der Trauer die Menschen zusammenrücken; Anm. d. Red.) singt im Duett mit Tobias Regner alias James Hetfield die inoffizielle Torwart-Hymne zur WM. Sie folgt der Melodie des einstigen Matthias Reim-Schlagers „Verdammt ich lieb` dich, ich lieb` dich nicht“: Ich ziehe übers Spielfeld bis nach Mitternacht, hab das früher schon gern gemacht, dich brauch ich dafüüüür nicht. Schau Dir mich an, bin`n Typ wie´n Bär Frohsinn is für mich im Spiel sekundääär Dich brauch ich Dafüüüür nicht. Verdammt ich sing nich, ich singe nich - Lehmann! Ich singe nich für dich! Kommentar Lothar (Loddar) Matthäus: „Ahh! Subber! Dibb-Dobb! Der Bobb-Diddaaan!“ 2. Berittener Polizist. Olli: „Ich kratz` mein Pferd, so groß wie´n Tor, täglich, innen, drin, am Ohr!" 3. Treidel-Pferd an der mittleren Isar. Aufgabe: Ziehen von Last-Kähnen.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

4. Beamter im Unterstützungskommando der Polizei. Olli: „Weg! Weg! Alle WEG!“ 5. Osterhase auf einem Last-Kahn.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

6. Motivationstrainer in Diensten der iranischen Fußballnationalmannschaft. Olli: „Weiter, weiter, immer weiter!“ 7. Mannschafts-Bus-Fahrer. Olli: "Du kommst rein, du nicht, Lehmann, der Bus ist voll." 8. Türsteher. Olli: „Ich lass keinen rein.“ Loddar: „Ahh! Der Dührdiddaaan!” 9. Kolumnist der Bild-Zeitung. Bild-Redakteur: „Der Text muss in den Kasten.“ Olli: „Lass ich nich rein.“ Kolumnentitel: „Latte, Pfosten, gut, ich mein`: Hier schrei(b)t Olli.“ 10. Torwart der griechischen Nationalmannschaft. Spitzname: „Ollysseus“. Nebenjob: Tanzender Kellner in der Taverne „Zum flotten Gott“. Bester Move: Der Käferbounce (viergliedrig) Loddar: „Ahh! Subber. Der Danz-Diddaaaan!“

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

11. Fernsehexperte gemeinsam mit Freundin Verena Kerth. Sendungstitel: Olli, Very, Harry, Waldi. Aufgabe: „Na gut, ich mein`.“ Verena darf beratend ihre mannigfaltigen Erfahrungen als Moderatorin einbringen und so die Beziehung in neue Bahnen lenken. 12. Stylist. Biografietitel: „Mein Kopf ist ein gegelter Vulkan. Seht Ihr diese Tolle?“ Loddar: „Ahh! Subber. Der Dollen-Diddaaan!“ 13. DJ im After-Game-Club von T-Mobile anlässlich der deutschen WM-Spiele. Tracklist: 1. Johnny Cash: Hurt / 2. The Raveonettes: I wanna die in Beat-City / 3. Micky Krause: Geh doch nach Hause du alte Scheiße. 14. Teamarzt der Deutschen Elf. Heilmittel: Dezibel-intensive Verbaltherapie hilft, die letzten Reserven bei den Spielern zu mobilisieren.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

15. Nachfolger von Helmut Hochschild, für drei Monate kommissarischer Leiter der Rütli-Hauptschule. Sorgt für Disziplin und Ordnung auf dem Platz und macht endlich Schluss mit der Kuschelpädagogik. Kann sich vom bayerischen Ministerpräsidenten beraten lassen. 16. Goleo-Vertretung. Vorteil: muss sich nicht groß verkleiden, braucht nicht einmal eine Hose. Nachteil: friert untenrum. 17. Kanzlerinnengatte. Da Professor Sauer einen Ekel vor Massenveranstaltungen hat, ist der Platz sowieso vakant. So kommt Ollie zu einer VIP-Karte, kann Frau Merkel kompetent beraten und außerdem nach dem Ausscheiden der Nationalmannschaft seinen ehemaligen Kameraden gönnerhaft auf die Schulter klopfen. 18. Spielerfrau von Michael Ballack. Kann sich gut in die Psyche seines Kollegen einfühlen und weiß, wann er Rücksicht nehmen muss und wann er etwas fordernder sein kann. Michael: „Du kratzt.“ Olli: „Na gut, ich mein`.“ Loddar: „Ahh! Der Gnuutsch-Diddaaan!“ 19. McDonalds-Spielereskorte für Jens Lehmann. Olli (typisch diabolisch, wie man den alten Zausel mag): „Ich lass deine Hand nicht mehr los. Nicht mehr. Nicht mehr!“ 20. Torwarttrainer der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Ist auf der Trainerbank ganz nah am Geschehen und kann Lehmann anschreien, so viel er will. Zu Motivationszwecken. Loddar: „Ahh! Der Dor-Diddaaan is widda da!“ Text: Christina Kretschmer, Dirk Schönlebe, Peter Wagner Fotos: dpa, rtr, ap

  • teilen
  • schließen