Lachen, zwo, drei, vier!

www.
roland-schulz

www.jetzt.de Schön, dass jetzt auch die Feuilletonisten wieder lachen können. Das Feuilleton der "Süddeutschen Zeitung" hat jetzt eine lustige Serie begonnen - mit Witzen. Folge Eins: Witze über Amis. Kostprobe? Aber gerne: Auf die Frage, was er mit dem Irak machen wolle, wenn der Krieg gewonnen sei, antwortete George W. Bush: „Wir werden den Irak in drei Teile spalten: In Super, Super plus und Diesel.“ Und weil es so schön war, gleich noch einer: Neulich führten die Vereinten Nationen eine Umfrage bei ihren Mitgliedstaaten durch. Die Frage lautete: „Bitte sagen Sie uns Ihre ehrliche Meinung zu einer Lösung der Nahrungsmittelknappheit im Rest der Welt.“ Das Ergebnis war ein kompletter Reinfall. In Afrika wussten die Menschen nicht, was „Nahrungsmittel“ bedeutet. In Westeuropa wussten sie nicht, was „Knappheit“ bedeutet. In Osteuropa wussten sie nicht, was „Meinung“ bedeutet. Im Nahen Osten wussten sie nicht, was „Lösung“ bedeutet. In Südamerika wussten sie nicht, was „Bitte“ bedeutet. Und in den Vereinigten Staaten wusste keiner, was „Rest der Welt“ bedeutet. Und jetzt alle: Lachen, zwo, drei, vier!

  • teilen
  • schließen