Lernen von Lauren

dpa Eine
meredith-haaf
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

dpa Eine Grand Dame der Glitzerwelt feiert heute ihren 80. Geburtstag: Lauren Bacall. Wir gratulieren selbstverständlich. Der ironische Blick unter schweren Augenlidern. Ein Lächeln, das meistens spöttisch, aber nie herzlos ist. Eine Stimme, die nach einer langen Nacht mit Zigaretten und viel Whiskey klingt. Ganz klar – Jungs, die Lauren Bacall nicht anbeten, haben irgendetwas nicht verstanden. Und hier sind ein paar gute Gründe dafür, warum jedes Mädchen sich bei ihr das ein oder andere Scheibchen abschneiden kann: 1. Im Alter von 19 drehte sie ihren ersten großen Film: „To Have and Have Not“. Während den Dreharbeiten eroberte sie nebenbei das Herz des coolsten Kerls aller Zeiten, Humphrey Bogart (siehe Foto). Sie heirateten 1945. 2. „The Big Sleep“, „Key Largo“, „Wie angelt man sich einen Millionär“ und „Dogville“ gehören zu den wichtigsten Filmen der letzten 100 Jahre. Und Lauren Bacall ist dabei. 3. Bacall war inoffizielles Mitglied und Namensgeberin des einzig wahren Rat Pack: das Mädchen von Dean Martin, Frank Sinatra und Sammy Davis Junior. 4. Ihre Schatze Page aus „Wie angelt man sich einen Millionär“ bewies ein für allemal, dass Marylin Monroe nie mehr sein würde als eine alberne Schnitte mit tiefem Ausschnitt. 5. Nach Bogeys Tod war ihr nichts so egal wie ihre Würde. Nach einer kurzen Phase der Trauer ließ sie bald die Nachricht verbreiten, sie werde Frank Sinatra heiraten. Der lehnte dankend ab. 6. Anstatt die ewige Witwe zu spielen, zog sie nach New York und stürmte den Broadway. Den Mut muss man haben. 7. Sie ist 80 Jahre alt und ihr Lieblingshobby ist immer noch Bierkrüge sammeln. 8. 1942 wurde sie zur hübschesten Platzanweiserin von New York City gewählt. 9. "Bogart-Bacall"-Syndrom (BBS) ist der Name für eine Verspannung der Stimmbänder. Vor allem Frauen, die ihre Stimme beruflich einsetzen, leiden darunter, weil sie sich dazu zwingen, tiefer zu sprechen als ihre natürliche Stimmlage hergibt. 10. Als ein paar Journalisten Nicole Kidmann neulich als Legende bezeichneten, sah Bacall keinen Grund zur falschen Höflichkeit: "Sie ist keine Legende, sie ist eine Anfängerin", schnauzte sie. Eine Frau, ein Wort.

  • teilen
  • schließen