Maultier Maria

Foto: Universum Film Maria ist 17, lebt in Kolumbien und befreit in einer Fabrik am Tag Tausende von Rosen von ihren Dornen.
christoph-koch
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Foto: Universum Film Maria ist 17, lebt in Kolumbien und befreit in einer Fabrik am Tag Tausende von Rosen von ihren Dornen. Ihr Geld muss sie Zuhause abgeben, ihr Freund ist ein einfältiger Langweiler, den sie nicht liebt, von dem sie aber dummerweise schwanger ist. Franklin, ein lässiger Hund mit Lederjacke und Motorrad hat es folglich nicht allzu schwer, als er ihr einen interessanten Job vorschlägt ... Bis zu 8000 Dollar kann ein "Maultier" - ein Kurier, der Heroin oder Kokain im Bauch schmuggelt - mit einem einzigen Flug verdienen. Das entspricht ungefähr drei kolumbianischen Jahresgehältern. Es muss halt nur gutgehen. Es wird schon gutgehen. Klar geht es gut. Was soll schon passieren? "Hey, ich sitze schließlich hier", zerstreut eine erfahrene Kurierin Marias Bedenken. Natürlich geht dann aber nichts gut. Rein gar nichts. Das Beeindruckende, das Wundervolle, das Anrührende an "Maria voll der Gnade" ist die Würde, mit der Catalina Sandino Moreno die Hauptrolle der Maria spielt. Diese Würde ist in jeder einzelnen Sekunde zu spüren und geht selbst in den dunkelsten Momenten nicht verloren. Zum Beispiel, wenn Maria einige Drogenpäckchen aus der Flugzeugtoilette fischen und erneut schlucken muss. Wenn sie sich in der Fabrik auf einen Strauß Rosen übergibt. Oder wenn sie aus einer New Yorker Telefonzelle heraus ihre Großmutter anlügt. Die 23-jährige Catalina Sandino Moreno, die zuvor noch nie vor der Kamera gestanden hatte, wurde - nachdem bereits 400 andere für die Rolle vorgesprochen hatten - vom Fleck weg engagiert, erhielt für ihre Darstellung eine Oscar-Nominierung und ist inzwischen auf dem renommierten Lee Strasberg Institute in New York gelandet. Auch für den Regisseur Joshua Marston (der auch das Drehbuch geschrieben hat), war "Maria Full of Grace" der erste Kinofilm. Um so beeindruckender das Ergebnis - denn bessere Filme als dieses ... ja, tatsächlich: ergreifende Drama über Unabhängigkeit, Risikobereitschaft und die großen Sehnsüchte findet man selten. "Maria voll der Gnade" startet heute, am 21. April, in den deutschen Kinos.

  • teilen
  • schließen