Mittwoch, 1.Oktober 2003

Foto: chicksonspeed.
sonja-eismann
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Foto: chicksonspeed.com Chicks on Speed - 99 Cent (Cos Records / Labels / Emi): Let's burn down the mall Das Wichtigste gleich vorweg: Das neue Chicks-On-Speed-Album ist eine lupenreine Pop-Platte. Mit sperrigen Inhalten. Die drei Ex-Kunststudentinnen, die in den exklusiven Addressbüchlein von Karl Lagerfeld ebenso wie von "The Face" stehen, schaffen es auf "99 Cents" (Chicks on Speed Records / Labels / EMI), die Kritik an der kurzatmigen, weltumspannenden Warengesellschaft so glamourös wie noch nie klingen zu lassen. Unbeeindruckt vom Medienhype um ihr multimediales Kunstprojekt, der beim Chartseinstieg von "Kaltes Klares Wasser" 2001 seinen vorläufigen Höhepunkt erreichte, haben die Ex-Münchnerinnen in Berlin mal eben das Sahnehäubchen der Produzenten-Szene zusammen getrommelt. Koryphäen wie Thies Mynther, Tobi Neumann, Gerhard Potuznik und Ramon Bauer ließen sich nicht lange bitten und haben mit dem deutsch-amerikanisch-australischen Trio elf Stücke aufgenommen. Die lassen zwar noch die viel zitierten Einflüsse von retrofuturistischen 80s-Sounds und knallender zeitgenössischer Tanzmusik spüren, aber eines ist sofort klar: Die Chicks haben an einem ganz eigenen Popentwurf gewerkelt, und "99 Cent" ist das großartige Resultat. Der markante Dreier-Gesang reicht dabei von überkandidelten Kindermelodien wie im fantastischen Tom-Tom-Club-Cover "Wordy Rapping Hood" bis zu ultracool hingerotzten Sprechparts in "Sell-Out", die uns in ihrer Direktheit einen Stein vom Herzen plumpsen lassen: "For the first time and forever, marketing isn't cool. Excess isn't cool". Herrlich, so was mal in einem Dauerrotations-kompatiblen Popsong zu hören. Und noch schöner ist, dass Alex, Kiki und Melissa für ihre neue Platte einfach so die tollsten Musikerinnen zur Zusammenarbeit aus dem Ärmel schütteln konnten: Miss Kittin, Soffy O, Le Tigre, Kevin Blechdom, Inga Humpe... Wer möchte in dieser illustren Gesellschaft noch den eigenen idealistisch-kriminellen Energien widerstehen, wenn Melissa über funky Dance-Beats skandiert: "Come with me, let’s burn down the mall"? Das Video zur aktuellen Single "We Don't Play Guitars" der Chicks on Speed kannst du hier anschauen.

  • teilen
  • schließen