Mittwoch, 3. März: süddeutsch statt sueddeutsch

Die erste unter .
nikolaus-roettger
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Die erste unter .de registrierte Umlaut-Domain ist: öko.de. Denk dran: Seit dieser Woche kannst du auch Internetadressen mit der Endung .de und einem ä, ö oder ü registrieren lassen. Also zum Beispiel tätärätärä.de oder schürze-und-würze.de. Die Denic, die Vergabestelle für .de-Domains hat seit Montag auf diese so genannten Internationalized Domain Names (IDN) umgestellt. Insgesamt hat die Denic 92 neue Zeichen eingeführt, die in .de-Domains künftig enthalten sein dürfen; also nicht nur ä, ö oder ü, sondern zum Beispiel auch Buchstaben mit Accents und dänische oder tschechische Zeichen. Insgesamt sind bisher 590.490 Aufträge zur Registrierung von IDNs bei der Denic eingegangen. Schon bearbeitet sind 439.100. Registrierte IDNs gibt es derzeit: 97.483. (Stand: Gestern, 2. März, 15 Uhr) Es sind also schon eine Menge Umlaut-Domains vergeben. Falls du deine ä-ö-ü-Wunschdomain nicht mehr bekommen hast: Am Montag, den 16. März, werden von der Vergabestelle für .info-Domains, Afilias, auch Umlaut-Domains vergeben. Allerdings werden hier wirklich nur drei Zeichen, nämlich ä, ö und ü eingeführt.

  • teilen
  • schließen