Nachrichtenzentrale Facebook

Facebook möchte seinen Dienst zur Zentrale für jegliche Form von digitalen Nachrichten erweitern. Ob SMS, Chat, E-Mail oder Facebook-Botschaft: bald soll alles über "Facebook Messages" laufen.
anabel-schleuning

Wie funktioniert´s? Facebook möchte als modernes Nachrichtensystem agieren und dabei alle Formen von digitalen Botschaften in einer sogenannten Social Inbox bündeln.

Im echten Leben soll das Ganze ungefähr so laufen: Alina schreibt an Leon:„Gehen wir heute Abend zum Italiener essen?“ Ein Sender, ein Empfänger, eine Botschaft. Facebook checkt für Alina, auf welchem Weg Leon die Nachricht am schnellsten erhalten kann: Dazu prüft es Leons Erreichbarkeit und die Einstellungen auf seinem Facebook-Account. Ist er gerade mit dem Status „In der Uni. Handy vergessen“ bei Facebook online, leitet es die Nachricht von Alina via Facebook-Chat-Botschaft direkt weiter. Ist er dort nicht online, erhält er die Nachricht über seine klassische E-Mail-Adresse. Bei dem neuen Nachrichtendienst handelt es sich nämlich nicht um einen "E-Mail-Killer", betont Facebook-Chef Mark Zuckerberg. E-Mail-Dienste wie Yahoo.de, web.de oder gmail.de sollen bleiben, nur Facebook schaltet sich eben dazwischen. So soll es langfristig auch möglich sein, eingehende E-Mails auf Facebook umzuleiten. In dem Inbox System von Facebook kann man jegliche Nachrichten, ob SMS, E-Mail oder Chatbotschaften ewig aufbewahren. Außerdem gibt es zwei verschiedene Posteingänge: eine Prioritäts-Box, dort landen alle Botschaften von Facebook-Freunden und als erwünscht gekennzeichneten Kontakt-Personen und eine zweite Box, in der unwichtige bzw. unerwünschte Nachrichten landen. Wann der neue Facebook-Dienst startet, ist noch nicht bekannt. „Demnächst“ heißt es. Einen Account kann man sich schon mal vorreservieren: Man loggt sich wie üblich ein und fordert rechts unten eine Einladung des Nachrichtensystems an. Sobald es dann soweit ist, erhält man eine E-Mail mit einem Link über den man sich kostenfrei seinen persönlichen E-Mail-Account einrichten kann und der dort frei geschaltet wird. Die Adresse lautet Vorname.Name@facebook.com. Um den Facebook-Server nicht zu überlasten werden die Einladungen erst nach und nach verschickt. Ob sich Alina am Ende freut, wenn Facebook ein detailreiches Beziehungsprofil inklusive Fotos, Statusnachrichten, SMS- und E-Mail-Verkehr von ihr und Leon erstellt und für immer speichert ist wieder eine andere Frage. [i]Weitere Informationen zu "Facebook Messages" findet ihr .[/i]

  • teilen
  • schließen