Natalie Portman und Zach Braff sind wieder da

Die Stars aus Garden State machen wieder Schlagzeilen - diesmal ganz unterschiedlicher Art
dirk-vongehlen
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Im vergangenen Jahr standen Zach Braff und Natalie Portman gemeinsam vor der Kamera: in „Garden State“ spielten sie das Liebespaar Sam und Large. Jetzt sind sie wieder in den Schlagzeilen: Braff, den man auch als J.D. Dorian aus Scrubs kennt, hat angekündigt, wieder Regie und Hauptrolle in einem Film übernehmen zu wollen. Für das Remake des dänischen Dogmafilms „Open Hearts“ will er sich aber zudem auch noch um die Produktion kümmern. Der Film, dessen Dreharbeiten bereits im Mai beginnen sollen, erzählt die verwirrende Geschichte einer jungen Frau. Deren Verlobter wird bei einem Unfall verletzt, daraufhin verliebt sie sich in den behandelnden Arzt, dessen Frau wiederum den Unfall verursacht hat.

Weniger verwirrend, dafür sehr direkt, meldet sich Natalie Portman zu Wort. Die Schauspielerin, die man auch als Padmé Amidala aus Star Wars kennt, gibt den bösen Rapper. Für die US-Fernseh-Comedy „Saturday Night Live“ hat sie einen Videoclip aufgenommen, in dem sie vor allem eins ist: böse! Der

ist sehr lustig – und einer der derzeit wahrscheinlich am häufigsten verschickten Links im Internet.

  • teilen
  • schließen