Neue Töne bei Kate Moss

Dem Raunen der Boulevards zufolge hat Kate Moss einen neuen Freund, der auch wieder Musiker ist.
max-scharnigg
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Dem Raunen der Boulevards zufolge hat Kate Moss einen neuen Freund, der auch wieder Musiker ist. Wie der 20-jährige Brite Jamie Burke es mit den Drogen hält, ist aber noch nicht bekannt. Seine Musik klingt, soviel steht fest, etwas cleaner als die von Pete Doherty und schon ganz schön reif. Vielleicht kommt die elf Jahre ältere Frau Moss deswegen gut mit dem Altersunterschied klar. Richtig blöd dürfte Burkes melancholischer Folkpop für die Klatschreporter und Hotelzimmerausstatter sein, lässt er doch auf eher schüchternes Rockstarpotenzial schließen. Exzess ist over. Und wenn Moss mit ihrer Partnerwahl wieder die halbe Musikwelt beeinflusst, steht uns eine „Quiet is the new Babyshamble“- Bewegung ins Haus. Auch recht. Foto: jamieburke.com

  • teilen
  • schließen