Oberliga

Politiker als Fußballer – Fußball als Kunst. Ein Beitrag zur Fußball-WM 2006
christina-waechter
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Ob Joschka Fischer noch jung und rank im engen Leibchen oder Altkanzler Schröder hemdsärmelig mit ordentlich Drive vom Leder zieht oder Horst Köhler (mit einem grinsenden Edmund Stoiber im Hintergrund), der etwas zögerlich auf den Ball einschlenzt: Die Politik hat schon vor langer Zeit den Fußballplatz als Ort entdeckt, an dem es sich ordentlich menscheln lässt. Vor allem in Wahlkampfzeiten ist des Volkes liebster Sport Gegenstand mannigfaltiger Selbstinszenierungen hemdsärmeliger Volksvertreter. Wichtig ist aufm Platz, auf dem man besonders volksnah und rustikal auf das Wahlvolk einwirken kann.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Das Künstlerdorf Schöppingen hat einen besonders schönen Beitrag zur kommenden Fußball-Weltmeisterschaft zusammengetragen: In der Ausstellung „Oberliga“ sind mehr als 100 Fotos von ballspielenden Staatsmännern versammelt. Aufgeteilt in drei Abteilungen: Training, Spiel und gemütlicher Ausklang. Nach dem Ende der Ausstellung im Künstlerdorf Schöppingen nahe der niederländischen Grenze, wird die Ausstellung ab kommender Woche (vom 17. Februar bis 14. März) in Marl Station machen, vom 16. bis 31. März ist sie in Lüdenscheid zu sehen. Danach wird „Oberliga“ in Telchte, Vehlen und Lippstadt zu sehen sein. Auf der Homepage der Stiftung Künstlerdorf kannst du dir ein auf 500 Stück limitiertes Sammelalbum mit Bildchen zum Reinkleben bestellen. Bilder: www.stiftung-kuenstlerdorf.de

  • teilen
  • schließen