PS3: Mit diesen 10 Fakten bist du dabei

Es ist endlich soweit: nach Lieferschwierigkeiten und Verkaufsverzögerungen kommt am Freitag die Playstation3 nun auch in Deutschland auf den Markt. Zehn Fakten, die du über Sonys neuste Spielkonsole wissen musst
stefan-winter

1. Blauer Laserdioden sorgen zwar einerseits für die als DVD-Nachfolger gehandelte Blu-Ray-Technologie, mit der die PS3 ausgestattet ist. Die Herstellung dieser Dioden ist aber auch Schuld am unglücklichen Verkaufsstart der neuen Konsole. Weil der japanische Elektronikkonzern mit den Dioden technische Schwierigkeiten plagten, konnte die PS3 nicht wie angekündigt vor Weihnachten in Europa ausgeliefert werden. Zum Verkaufsstart der Konsole Ende November in den USA hatte Sony zudem mit Lieferengpässen zu kämpfen.

Wie auf diesem reuters-Bild aus Tokio soll es Donnerstag Nacht auch in Berlin zugehen: Glückliche Menschen präsentieren ihre Konsole im Wert einer Urlaubreise. 2. Trotz aller Startschwierigkeiten: die Playstation3 wird eine gute Presse bekommen. Dafür sorgt schon allein Uwe Bassendowski. Der ist Geschäftsführer von Sony Computer Entertainment Deutschland und lies vorab folgendes Zitat in die Redaktionen des Landes verschicken: „Wir haben uns gut auf den Mitternachtsverkauf vorbereitet. Der Store ist für den Ansturm der Fans gerüstet und bis unters Dach mit PS3s gefüllt.“ Was er damit meint: Hey liebe Fotografen kommt unbedingt vorbei und knipst, wie junge Menschen freudenstrahlend die fünf Kilo schwere Konsole (im Wert eines Kurzurlaubs) in die Luft recken – und das auch noch mitten in der Nacht und mitten in Berlin. 3. Auch wenn du dich nicht für Konsolen interessiert, die PS3 könnte was für dich sein: Sie ist mehr als ein Spielzeug, dank eines Blu-ray Player spielt sie hochaufgelöste Filme, verfügt über einen Internetanschluss und eine interne Festplatte (60 GB). 4. Sony will die PS3 zum Home-Entertainment-Center ausbauen und mit der Konsole auch neue Käuferschichten als den klassischen Spiele-Nerd ansprechen. Dazu passt das so genannte „PS3 Brandspace“, das Sony in Hamburg aufgebaut hat. Das 225 Quadratmeter große „Floatin Home“ soll die „Spielentwicklungen, Spielfilmen und Musik in HighEnd-Technologie“ präsentieren und der Konsole das Image eines Spielzeugs nehmen. 5. Klar, dass ein solches Multimedia-Gerät auch mehr kostet als ein Spielzeug. Mit großer Festplatte kostet die PS3 599 Euro, im Vergleich zu den Konkurrenten (Xbox 360 für 399 Euro, Wii für 250 Euro) ist sie damit eher teuer. Wie du deine Eltern trotz des hohen Preises für die PS3 begeistern kannst und was Technikfans freuen wird, erfährst du in den Punkten sechs bis zehn.


6. Um diese Investition zu rechtfertigen hat Sony allen jungen PS3-Fans auch ein Argument für die Eltern mitgliefert: die Konsole verfügt über ein Kartenlesegerät, mit dessen Hilfe man auch die Speicherkarte der väterlichen Digitalkamera einlesen und Papas Schnapschüsse in Diashows anzeigen kann. 7. Dank des W-Lan-Anschlusses hat die PS3 zudem ständig Zugang zum Internet. So kann der Konsolensurfer dank eines eigenen Browsers Mail checken, Nachrichten lesen und natürlich auch online vernetzt spielen. 8. Mehr als 30 PS3-Titel kündigt die Pressemitteilung zum Verkaufsstart an. Darüberhinaus kann man auch ältere Spieletitel auf der neuen Konsole verwenden. „Abwärtkompatibel“ heißt das in der Sprache der Technikexperten. Allerdings, so bemängeln diese, wird die Fähigkeit CDs und DVDs auch von PS one und PlayStation2 zu spielen, nicht über eine Hardwarekomponente, sondern über eine Software-Emulation gewährleistet.

Brotkiste auf, Spiel rein - fertig ist Sonys Konsole der dritten Generation, Foto: Sony 9. Was die Technik-Experten jedoch freuen wird: Sony hat angekündigt, dass man das freie Betriebssystem Linux auf der PS3 installieren können soll. Und im Linuxbetrieb kann die Konsole auch zum DVB-T-Empfangsgerät werden, heise online auf der Cebit gezeigt hat: „ Auf der Festplatte der Playstation 3 lässt sich dann der Fernseh-Datenstrom mitschneiden, so dass man die Konsole auch als digitalen Videorekorder nutzen könnte.“ 10. Eher unerwartet hatte sich Nintendos neue Konsole Wii Ende vergangen Jahres zum Spieler-Liebling gemausert. Die preisgünstigste Konsole hat vor allem mit ihrem neuartigen Bedienkonzept auch spielunfreudige Nutzer überzeugt. Deshalb hat jetzt auch Sony einen neuen Controller entwickelt: der Sixaxis Wireless Controller funktioniert unabhängig von Kabel und Knöpfen: Mit seiner Hilfe „können natürliche und intuitive Bewegungen des Spielers in Echtzeit und mit äußerster Präzision interaktiv umgesetzt werden, was den Controller zu einer Art natürliche Erweiterung des Körpers werden lässt.“ Mehr zum Thema auf jetzt.de - Spielschäden mit neuer Konsole: zur Produkteinführung von Nintendos Wii - jetzt.de über die Produkteinführung der xBox 360 - Spiel mit mir - Die wichtigsten Fakten zum Konsolenkrieg - Das Museum der Maschinen - ein Blick in die Geschichte der Videospiele - Ted Price, Chef der Firma Insomniac Games, erklärt im Interview, warum seine Firma nur Spiele für die Playstation entwickelt. - Play and Porno: Warum die Porno-Industrie den Wettbewerb der Konsolen entscheiden könnte, ein Textmarker

  • teilen
  • schließen