Reben und Kürbisse

Kulinarische Gerüchte aus der Musikwelt: Smashing Pumpkins kommen zurück - und die Vines waren gar nicht erst weg
michele-loetzner

Gerücht Nr. 1: Smashing Pumpkins planen eine Wiedervereinigung

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Bild: dpa Lieber Billy Corgan, wolltest du uns das nicht schon letzten Juni weismachen? Wir erinnern uns an eine große Werbeanzeige in der Chicago Tribune, wo du uns erzählt hast, dass du „seit einem Jahr ein großes Geheimnis“ mit dir herumträgst, was du „unbedingt endlich deinen Fans erzählen“ willst. Angeblich wolltest du in Bälde deine Band wieder zusammengetrommelt haben und eure alten Songs auf Festivals zum Besten geben. Deine alte Bassistin D`Arcy Wretzky wusste davon aber nix - und Lust hatte sie darauf auch nicht. Seitdem ist es wieder sehr still um dich geworden und bei deinem Soloalbum „The Future Embrace“ scheiden sich die Geister. Seit ein paar Tagen geistert aber nun wieder durch die Presse, dass es doch zu einer Wiedervereinigung kommt. Lieber Billy, wir fänden es wirklich prima, wenn es die Smashing Pumpkins wieder gäbe, aber du verzeihst, dass wir das erst glauben, wenn du und der Rest tatsächlich auf einer Bühne stehen. Gerücht Nr. 2: The Vines veröffentlichen eine neue Platte

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Bild: EMI Zumindest wollen sie es versuchen. Wer es nicht glaubt, kann sich auf der Homepage der Vines selbst davon überzeugen. Das neue Album soll spätestens Anfang April erscheinen und die zwei neuen Songs „Don`t Listen To The Radio“ und „Gross Out“ können hier runtergeladen werden. Bei Frontmann Craig Nicholls war das Asperger Syndrom, eine schwache Form von Autismus, festgestellt worden, was die Band beinahe zum Aufgeben zwang. Während in den letzten Monaten immer wieder Gerüchte über die Auflösung der Band kursierten, können wir uns nun aber tatsächlich auf ein neues Album freuen. Eine Tour ist aus Rücksicht auf den Sänger noch nicht geplant.

  • teilen
  • schließen