Schau, ein Foto

www.
max-scharnigg
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

www.photo-london.com Von 19.-22. Mai findet mit der „Photo-London 05“ eine der wichtigsten Werkschauen für Fotografie in Europa statt. Über fünfzig Galerien und Sammlungen ermöglichen dabei nicht nur eine annähernde Übersicht über die hoffnungslos unübersichtliche, zeitgenössische Fotokunst, sondern erlauben auch eine Rückschau auf die Kunst der Fotopioniere. So wird es neben Blättern von ganz frühen Wegbereiten wie Henry Fox Talbot oder Georges Poulet, auch Arbeiten der klassischen Fotomoderne, von Henri Cartier Bresson, Man Ray oder David Bailey zu sehen geben. Die Entwicklung der Bildsprache bis hin zu hochdotierten, aktuellen Künstlern wie William Eggleston, Martin Parr und Jürgen Teller lässt sich auf der Photo-London 05 also gut nachvollziehen. Besonders interessant sind die vier Tage außerdem für Leute, die gerade ihren Bausparvertrag aufgelöst haben, denn es handelt sich um eine Verkaufsmesse, bei der die Preise für die Bilder zwischen 500£ und 500.00£ liegen (etwa 730 - 730.000 Euro). Wer schon was anderes vorhat oder keinen Bausparvertrag besitzt, für den haben wir hier ein paar der gezeigten Werke ausgesucht.

  • teilen
  • schließen