Sechzig belgische Mädchen klingen besser als Mia

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Mitunter berührt einen ja auch der Mainstream im Innersten. Da gibt es also derzeit diesen schlimm-seligen TV-Spot für eine Bank oder Versicherung, der in den letzten zehn Sekunden ein paar Takte des Liedes „Hungriges Herz“ von Mia tönen lässt. Aber das ist ja gar nicht die Mia-Version, gegen die man längst immun ist, nein, ein vielstimmiger Mädchengesang der dem ganzen eine neue Sinnlichkeit verpasst. Nach ein paar Wiederholungen ist man von diesem Schnipsel schon so ans Herz hinan bewegt, dass man vorsichtshalber doch mal die Youtube-Maschine anwirft und nach wenigen Sekunden auf das ganze Lied stößt, gesungen vom belgischen Mädchenchor Scala:

Großes Schmelzen. Diese glasklaren Stimmen, die den doch wüsten Mia-Text gleichzeitig mächtig, fragil und tief klingen lassen. Dazu, wenn man genau hinhört, die niedliche belgische Aussprache der deutschen Wörter. Zu der eigenen Begeisterung, gesellt sich aber wie bei jedem guten Chor die Begeisterung der Sängerinnen, die sich bei jedem Luftholen auf Lied und Publikum überträgt. Es muss Spaß machen, das zu singen. Das alles lässt ziemlich schnell nur noch einen Wunsch zu: Jeder sollte einen belgischen Mädchenchor haben! Nachrichten und Regierungserklärungen sollten sie vertonen und dabei immer so lieblich dreinblicken! Was die Mädchen aus dem Video angeht – sie haben schon allerhand vertont und singen heute als Scala & Kolancny Brothersschon überall vor ausverkauften Häusern. 1996 von den Brüdern Kolancny in der Kleinstadt Aarschot gegründet, hat der Chor mit seiner Idee, Popsongs in Chorstärke zu interpretieren, ziemlich bald Furore gemacht. Sechzig Stimmen klingen eben doch meistens eindrucksvoller als eine oder zwei. Dazu spielt einer der beiden Chorleiter meistens nur Klavier, was dem Kontrast noch mal schmeichelt. Nicht alle Versionen sind aber so perfekt wie das Mia-Lied. Das ist tröstlich, sonst hätte man in Zukunft nie mehr Musik hören können, ohne dass man sich insgeheim fünf Dutzend Mädchen dazugedacht hätte. „Smells Like Teen Spirit“

“Schrei nach Liebe”



Text: max-scharnigg - Foto: Scala

  • teilen
  • schließen