"So liebe Fans, jetzt noch einmal alles auf Anfang!"

tibor-kyriazi Am Montagabend drehten Tocotronic im Musikpavillon des Hamburger "Planten un Blomen" das Video zur am 24.
tibor-kyriazi
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

tibor-kyriazi Am Montagabend drehten Tocotronic im Musikpavillon des Hamburger "Planten un Blomen" das Video zur am 24. Januar erscheinenden Single „Aber hier leben, nein danke“. Eine kleine Schar Statisten durfte im Nieselregen ein ausgelassenes Konzertpublikum mimen und auf Kommando rumhüpfen, die Fäuste in die Luft recken und... Aber wir sind doch keine Spielverderber - alles wird hier natürlich nicht verraten. Nur soviel, dass sich der Plot an ein Konzert der Bollock Brothers anlehnt, das vor 20 Jahren auf derselben Bühne stattfand. Neben Glühwein und Suppe gab es zur Belohnung die Möglichkeit, der Band in einer (wenn auch nur fingierten) Konzertsituation, so nahe zu sein, wie es sonst wohl seit 10 Jahren nicht mehr möglich ist. Dazu natürlich die Gelegenheit, den Song aus dem für den 17. Januar angekündigten Album „Pure Vernunft darf niemals siegen“ exklusiv vorab zu hören. Und wie klingt er? Minimales Songwriting, trifft auf rohe, unverzerrte, mit langem Arm gespielte Gitarren und einen dominierenden Jan Müller am Bass. Dazu ein wütender Dirk von Lowtzow, der textlich an das letzte Album anschließt. Laut einem intimen Kenner der Band, ist dieser Song „eine Art Quintessenz des Albums“. Wir bleiben gespannt. Bilder vom Dreh gibt es auf der Tocotronic-Webseite

  • teilen
  • schließen