Sonntag, 27. Oktober 2002

".
nikolaus-roettger

"...Trotzdem aber sind wir fähig, einzusehen, dass die hohen Behörden, in deren Dienst wir stehen, ehe sie eine solche Verhaftung verfügen, sich sehr genau über die Gründe der Verhaftung und die Person des Verhafteten unterrichten. Es gibt darin keinen Irrtum. Unsere Behörde, soweit ich sie kenne, und ich kenne nur die niedrigsten Grade, sucht doch nicht etwa die Schuld in der Bevölkerung, sondern wird, wie es im Gesetz heißt, von der Schuld angezogen und muss uns Wächter ausschicken. Das ist Gesetz. Wo gäbe es da einen Irrtum?" Hört sich an, als sei dieses Zitat aus dem Kinofilm "Minority Report", oder? In dem Film gibt es ein Orakel, das künftige Verbrechen voraussieht. Die Vebrecher werden dann noch vor ihrer Tat festgenommen, weil ihre Schuld bereits feststeht. Die Behörden müssen also nicht erst nach der Schuld suchen, sondern werden schon vor der eigentlichen Tat von ihr angezogen. Hauptdarsteller Tom Cruise glaubt anfangs an die Unfehlbarkeit dieses Systems. Für ihn gibt es keinen Irrtum. Das obige Zitat ist aber nicht aus "Minority Report", sondern aus... Wer es zuerst errät, wird hier verewigt. Lösungsvorschläge bitte in mein Gästebuch. Und in welchem Zusammenhang wird das Zitat genannt? Gewinner: Als erster hat koh-i-noor die richtige Lösung gefunden. Herzlichen Glückwunsch.

  • teilen
  • schließen