Unsere Stadt soll schöner werden III

Foto: susanne-klingner Vor zwei Wochen haben wir ein paar Samen auf die Münchner Theresienwiese
susanne-klingner
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Foto: susanne-klingner Vor zwei Wochen haben wir ein paar Samen auf die Münchner Theresienwiese geworfen und hoffen, dass da lecker Radieschen, Spinat und Rucola-Salat draus werden, bevor das Oktoberfest Einzug hält. Unser Gemüse wächst. Wenn man genau hinsieht, sind die kleinen Pflänzchen zwischen dem Gras genau zu erkennen! Die ganze Woche hat es geregnet und zwischendurch schien immer mal wieder ein bisschen die Sonne. Jetzt sind Spinat, Radieschen und Rucola schon fast 5 Zentimeter groß. Ihre Woche war ruhig, das miniMal-Familienfest wieder abgebaut. Nur ein paar Erwachsene, die sich einmal in der Woche auf der Theresienwiese treffen, um Fahrradfahren zu lernen, boten den Pflänzchen ein bisschen Abwechslung. Ganz langsam fahren sie los und weil sie vor Aufregung vergessen, in die Pedale zu treten, kippen die Fahrradfahranfänger nach ein paar Metern jauchzend wieder um. Und was erleben eure Pflanzen?

  • teilen
  • schließen