Video gewinnt – Young Media Preis

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Zum Glück ist die Heimvideowelle endgültig vorbei und die Handkamera taugt wieder für gute Einstellungen ohne Leute, die in Gräben plumpsen. Wenn du trotzdem ein schneller Filmemacher bist, kannst du dich noch bis 15. Januar für den Deutschen Jugendvideopreis 2006 bewerben. Neben brandneuen Werken aus dem Jahr 2006, dürfen aber auch ältere Filme aus den Jahren 2004 und 2005 eingereicht werden.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

http://www.jugendvideopreis.de; Collage der Preisträger 2005 dirk-schmidt Prämiert werden die besten Werke allerdings erst im Mai, bei dem "Bundesfestival Video" in Nürnberg. Im Rahmen das Festivals sind die Filme dann auch das erste Mal zu sehen. Dass sich das richtig lohnen könnte, beweist die Tatsache, dass bekannte junge Filmemacher hier ihre Erstlingswerke präsentierten: Benjamin Quabeck zum Beispiel, Regisseur von „Nichts bereuen“ oder „Verschwende deine Jugend“. Profis müssen allerdings draußen bleiben. Außerdem sollten die Teilnehmer höchsten 26 Jahre alt sein. Lohnenswert sind aber nicht nur die Chancen, als Nachwuchsstarregisseur entdeckt zu werden, sondern auch die Preise. In jeder Alterskategorie gibt es drei Siegerprämien und zusätzlich einen Multimedia-, einen Gruppen-, einen Nachwuchs- und einen Animationspreis – immerhin je mit 1.000 Euro dotiert. Deinen filmischen Ideen und Stilmitteln sind dabei keine Grenzen gesetzt. Eine Themenvorgabe gibt es nämlich nicht. Allerdings kommt im WM-Jahr auch dieser Kreativpreisnicht ohne Fußball aus. Denn neben dem allgemeinen, themenfreien Wettbewerb gibt es noch einen Sonderpreis, diesmal zum festgesetzten Thema "Fairplay". Wer also ganz ausgefuchst zwei Filme einschickt, verbessert seine Gewinnchancen noch. Und hier noch ein Nachtrag für alle, die vielleicht doch zu spät dran sind: Falls du es bei diesem Preis nicht schaffst mitzumachen, schau hier nach. Da findest du nämlich auch Teaser für kommende Wettbewerbe und Veranstaltungen.

  • teilen
  • schließen