Vom Psycho-Pfad zum Scheidungsgrund

Das Online-Auto-Magazin
michele-loetzner
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Das Online-Auto-Magazin TheCarConnection stellte in Zusammenarbeit mit Mitsubishi Motors einen recht skurrilen Wettbewerb auf die Beine. Im letzten Dezember riefen sie die Leser auf, die verrücktesten, real existierenden Straßennamen der Welt zu sammeln und einzusenden. Mehr als 2500 vor allem amerikanische Straßennamen trudelten in den letzten Wochen bei der Jury ein, angefangen von der Broomrapestreet bis hin zur This Ain`t It Road. In einer mehrtägigen Abstimmung einigte man sich nun auf folgende Top10: 10. Tater Peeler Road in Lebanon, Texas. 9. The intersection of Count and Basie in Richmond, Va. 8. Shades of Death Road in Warren County, N.J. 7. Unexpected Road in Buena, N.J. 6. Bucket of Blood Street in Holbrook, Ariz. 5. The intersection of Clinton and Fidelity in Houston. 4. The intersection of Lonesome and Hardup in Albany, Ga. 3. Farfrompoopen Road in Tennessee 2. Divorce Court in Heather Highlands, Pa. 1. Psycho Path in Traverse City, Mich. Leider haben es die Kitchen Dick Road und die unaussprechbare Zzyzx Rd. nicht unter die letzten Zehn geschafft, ihre Existenz sorgt aber trotzdem sicher für Lacher der Passanten. Einen ähnlichen Wettbewerb in Deutschland zu veranstalten, könnte einige Schwierigkeiten bergen. Schon vor Jahrzehnten hat man sich darauf geeinigt, bei einer Neubenennung nur Namen für Straßen auszuwählen, die nicht zu Missdeutungen führen oder Anlass zur Verspottung der Anwohner geben. Deswegen liest sich der Straßenplan der meisten Städte wie das Who-Is-Who der deutschen Literatur- und Wissenschaftlerelite oder erinnert uns an die Flora und Fauna der Umgebung. Schön schlicht, aber fad. Für eine deutsche Top5 könnten deswegen nur diese Straßen herhalten: 5. Am Mösl, Murnau 4. Am Bolzplatz, Kreuzau 3. Am Alten Galgen, Montabaur 2. Miststraße, Sauerbruch 1. Onkel Toms Hütte, Berlin Bild: www.TheCarConnection.com

  • teilen
  • schließen