Vom Übernachten und Nächten ohne Hausarbeit

Die Woche ist vorbei. Hier haben wir noch einmal die wichtigsten Themen von Montag bis Donnerstag zusammengefasst.
anja-schauberger

Montag
Für alle Wochenendverreiser und Übernachtungsgäste gab es am Montag ein ABC zum typischen Freitag-bis-Sonntag-Besuch. Anna Kistner erzählte in ihrer Geschichte wie es ist eine Nacht als einziges Mädchen unter Poetry Slammern auf Isomatten zu verbringen: "Es war eine schöne Zeit. Auch deshalb, weil ich heute weiß: Sie ist vorbei."



Dienstag
Für alle, die noch mitten in ihrer Seminararbeit stecken redeten wir mit Melanie Brinkschulte über die "Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten" und stellten dabei fest, dass es für alle unbequemen Dinge im Leben so eine Nacht geben sollte. Die Topsexliste am Dienstag erzählte von Tantra-Stühlen und behaarten T-Shirts. Was wir davon wirklich Zuhause haben möchten ist noch unklar.

Mittwoch
Am Aschermittwoch, zum Startschuss der Fastenzeit fragte Max Scharnigg in seinem Ticker, ob auch du beim großen Entschlacken mitmachst. Außerdem ging unsere große Tapetenabstimmung in die zweite Runde. Am Mittwoch in einer Woche, am 16.März geben wir die Gewinner bekannt.



Donnerstag
Zwei Berliner verkaufen Retro-Süßigkeitpakete getrennt nach DDR und BDR. Warum die beiden das machen und ob sie selbst überhaupt noch Süßigkeiten sehen können, erklären sie im Interview. Dass Karten und Diagramme genauso interessant sein können wie Süßigkeiten zeigt Peter Wagner in seinem Text über die Amerikanerin Katy Börner. Sie sammelt Karten, die sie in Ausstellungen zeigt. Karten können auch Kunst sein.

  • teilen
  • schließen