w00t, w00t! Das Wort des Jahres ist da!

Wer w00t nicht kennt, der hat einiges verpasst.
sascha-chaimowicz

Wer w00t nicht kennt, der hat einiges verpasst. Denn das US-Wörterbuch Merriam-Webster hat w00t zum Wort des Jahres 2007 gekürt. w00t ist ein Ausruf der Freude, ein positiv-überraschtes „Juchee, ich habe gewonnen!“ Angeblich hat w00t seinen Ursprung in den Onlinespiele-Gemeinden und bedeutet „we owned other team“. w00t wird in Leetspeak geschrieben, einer Schreibweise, in der Buchstaben durch ähnlich aussehende Zahlen ersetzt werden- daher die Nuller in der Mitte.

Leetspeak ist ein ehemals unbekannter Geheimcode der Hackerszene. Die Zahlenkombinationen galten als Schutz vor Abhörung. Foto:ap Auf Platz zwei der „Wörter des Jahres“-Liste landete facebook, das als Verb „jemanden zu einer Freundesliste in einem sozialen Netzwerk hinzufügen“ bedeutet. Die Hitliste der besten Wörter hat schon einmal Treffsicherheit bewiesen: Im Jahr 2004 wurde „blog“ ausgezeichnet, ein Wort, das mittlerweile im sprachlichen Mainstream angekommen ist. Man mag w00t als nerdiges Nischenprodukt freakiger LAN-Kids sehen, gewöhnen sollte man sich trotzdem daran- Merriam-Webster gibt dem Wort gute Chancen, in ihr Wörterbuch aufgenommen zu werden.

  • teilen
  • schließen