Wettbewerb: Aus Foren werden Clubs

jetzt.
rainer-kerl

jetzt.de wird besser – und du kannst daran mitarbeiten. Im neuen Jahr wirst du auf jetzt.de eigene Clubs gründen können: Dort diskutieren jetzt-User miteinander, verabreden sich oder gestalten gemeinsame Bildergalerien. Auch die alten Foren kommen wieder: Das Pop-Forum zum Beispiel wird zum Pop-Club, mit allen archivierten Beiträgen und vielen neuen Features, Kalender, etc. Damit die Clubs richtig gut werden, suchen wir die besten Ideen. Du mailst uns, wie die Clubs funktionieren sollen, die Redaktion prämiert einen Gewinner. Wir kombinieren Deinen Vorschlag mit unseren Ideen und gestalten und programmieren dann auf dieser Basis die Clubs. Zusätzlich bekommt der Gewinner: Ruhm, Ehre und die Bewunderung des jetzt-Kosmos einen Button auf allen Clubseiten, einen Monat lang evtl. die Möglichkeit, bei weiteren jetzt.de-Projekten mitzuarbeiten
1.000 EUR in bar
Teilnehmen kann jeder registrierte und volljährige jetzt-User. Du solltest dich mit Websites auskennen, musst aber kein Programmierer sein. Wir erwarten keine langen Texte, sondern einen Rohentwurf der Clubs aus einfachen HTML-Dateien ohne Grafik oder Programmierung. Wir wollen deine Idee verstehen: Welche Links werden wo eingebaut und wie beschriftet, wie kommt man von Seite zu Seite, ist alles übersichtlich, macht das Spaß? Den Rohentwurf schickst du per E-Mail als Zip-Archiv mit deinem jetzt-Namen an Rainer Kerl mit dem Betreff “jetzt.de-Clubs”. Bitte zeige möglichst alle Seiten, die wir ändern oder zusätzlich programmieren müssten. Wenn du willst, kannst du zusätzlich eine kurze Beschreibung verfassen, wie die jetzt-User deiner Vorstellung nach die Clubs nutzen werden. Ihr wisst am besten, welche Features ein Club haben sollte. Auf jeden Fall braucht jeder Club ein Forum, außerdem sollte es öffentliche Clubs geben und solche, die nur nach Einladung zugänglich sind. Du solltest dir auch überlegen, wie die Clubs in das bestehende jetzt.de integriert werden können. Weitere Features wie z.B. Kalender, Bildergalerien oder Clubs, in denen nur die Mitglieder schreiben können, aber jeder lesen kann, sind dir überlassen. Stichtag ist der 9. Januar 2006, 24 Uhr – danach können wir keine Vorschläge mehr akzeptieren. Anschließend wählt die Jury den besten Vorschlag aus. In der Jury sind jetzt.de-Objektleiter Rainer Kerl, jetzt.de-Redaktionsleiter Dirk von Gehlen und Nahne Steinauer von der SZ. Fragen & Antworten Habt Ihr keine eigenen Ideen?
Klar haben wir die, aber wir machen die Clubs für euch. Logisch also, dass wir erst einmal nachfragen, wie ihr sie gerne hättet. Bevor wir an die Programmierung und Gestaltung gehen, kombinieren wir unsere Ideen mit euren Vorschlägen: So werden die Clubs richtig gut. Warum sollte ich teilnehmen? Klingt aufwendig!
Ist auch aufwendig. Deine Chance, an der Entwicklung einer großen Website mitzuwirken. Alle Vorschläge werden von Experten geprüft. Der beste Vorschlag wird optimiert, wir organisieren die grafische Gestaltung und die Programmierung. Das Ergebnis kann dann jeder prominent auf jetzt.de sehen. Deine Chance, zu zeigen, was Du kannst und zusätzlich 1.000 EUR zu bekommen. Kann ich mit anderen zusammenarbeiten?
Gerne! Aber unser Ansprechpartner für den Gewinn ist der jetzt-User, der die Mail an Rainer Kerl schickt. Was ist, wenn ich kein HTML kann?
Dann kannst Du bei diesem Wettbewerb leider nicht teilnehmen. Ich habe mehrere Vorschläge, kann ich euch die alle schicken?
Nein, bitte entscheide dich für den Besten. Das Kleingedruckte Die Entscheidungen der Jury sind unanfechtbar, der Rechtsweg zu diesen Entscheidungen ist ausgeschlossen. Mit dem Absenden der Mail an Rainer Kerl räumt der Wettbewerbsteilnehmer unabhängig vom Ergebnis des Wettbewerbes der Magazin Verlagsgesellschaft Süddeutsche Zeitung mbH das einfache, räumlich und zeitlich unbeschränkte Recht ein, die Inhalte der Mail auf beliebige Weise in beliebigen Medien (insb. Printmedien und digitale Medien einschließlich des Internets) umfassend zu nutzen. Diese Nutzungsrechte umfassen insbesondere die Verbreitung, Vermietung, Vervielfältigung, das Anbieten zum Download, das Vortragen, die Aufführung oder die sonstige öffentliche Wiedergabe der ursprünglichen oder modifizierten Inhalte. Eine Übertragung dieser Nutzungsrechte an Dritte ist zulässig. Der Wettbewerbsteilnehmer versichert, dass die Mail hinsichtlich dieser Nutzungsrechte frei von Rechten Dritter ist.

  • teilen
  • schließen